Formel 1 : FIA-Chef preist Cockpitschutz nach Monza-Unfall

Avatar_shz von 12. September 2021, 19:59 Uhr

shz+ Logo
Lewis Hamilton (l) vom Team Mercedes und Max Verstappen vom Team Red Bull Racing kollidieren mit ihren Autos.
Lewis Hamilton (l) vom Team Mercedes und Max Verstappen vom Team Red Bull Racing kollidieren mit ihren Autos.

Jean Todt fasste in wenigen Worten zusammen, was nach dem Unfall von Max Verstappen und Lewis Hamilton alle dachten.

Monza | „Froh, dass Halo da war“, schrieb der Präsident des Internationalen Automobilverbandes. Zum zweiten Mal in nicht mal einem Jahr erwies sich der Cockpitschutz in der Formel 1 womöglich als Lebensretter. Beim Unfall der beiden WM-Rivalen war der Red Bull von Verstappen mit dem rechten Hinterrad direkt über dem Kopf von Hamilton auf dem Meredes aufgek...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert