Formel 1 : Der McLaren-Einpeitscher: Deutscher Siegermacher Seidl

Avatar_shz von 13. September 2021, 10:22 Uhr

shz+ Logo
Erster und zweiter Platz - McLaren-Teamchef Andreas Seidl hatte in Monza doppelten Grund zum Feiern.
Erster und zweiter Platz - McLaren-Teamchef Andreas Seidl hatte in Monza doppelten Grund zum Feiern.

Für die Stimmung sorgte Andreas Seidl auch noch höchstpersönlich.

Monza | „Super-Daniel, Super-Daniel, hey, hey, hey“, stimmte der Formel-1-Teamchef von McLaren an, und das gesamte Team skandierte mit dem 45 Jahre alten Deutschen. Auch für den zweiten Fahrer gab der Einpeitscher den Takt vor beim obligatorischen Siegerfoto: „Super-Lando, Super-Lando, hey, hey, hey.“ Lange war es her, dass ein McLaren-Pilot in den Genuss ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert