Bundestrainer nach geringer Strafe fassungslos : Heftiges Foul an Seider überschattet deutschen Eishockey-Sieg gegen Slowakei

Avatar_shz von 16. Mai 2019, 08:16 Uhr

shz+ Logo
Moritz Seider liegt nach einem heftigen Bodycheck gegen die Bande benommen auf dem Eis.
Moritz Seider liegt nach einem heftigen Bodycheck gegen die Bande benommen auf dem Eis.

Der Bundestrainer war nach einem brutalen Foul außer sich. Dennoch gab es beim DEB Grund zu großer Freude.

Kosice | Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm hat fassungslos auf die geringe Bestrafung des Fouls an Verteidiger-Toptalent Moritz Seider reagiert. "Er ist verletzt. Der Kerl liegt ja fast bewusstlos auf dem Eis. Man muss die Spieler schützen, um Gottes Willen, jetzt ist es Zeit wirklich", sagte der 41 Jahre alte Finne nach dem dramatischen 3:2 (0:0, 1:2, 2:...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen