Sommerspiele in Tokio : B-Probe bestätigt Dopingverdacht gegen britischen Sprinter

Avatar_shz von 14. September 2021, 18:01 Uhr

shz+ Logo
Wegen der positiven Dopingprobe von Chijindu Ujah (l-r) verlieren wohl auch Zharnel Hughes, Richard Kilty und Nethaneel Mitchell-Blake ihre Medaille.
Wegen der positiven Dopingprobe von Chijindu Ujah (l-r) verlieren wohl auch Zharnel Hughes, Richard Kilty und Nethaneel Mitchell-Blake ihre Medaille.

Der britischen 4x100-Meter-Staffel droht wegen eines Dopingfalles die Aberkennung der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio.

London | Wie die International Testing Agency (Ita) am 14. September mitteilte, bestätigte die B-Probe den Dopingverdacht bei Sprinter Chijindu Ujah. Der 27-jährige Leichtathlet war positiv auf zwei Substanzen, die in ihrer Wirkung anabolen und androgenen Steroiden ähneln, getestet worden. Durch die B-Probe sei das Ergebnis der A-Probe bestätigt worden, tei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert