Etappensieg für Ewan : Tour Down Under: Greipel nicht mehr Spitzenreiter

Die Radprofis auf der zweiten Etappe der Tour Down Under.
Foto:
Die Radprofis auf der zweiten Etappe der Tour Down Under.

Der deutsche Topsprinter André Greipel hat auf der zweiten Etappe der Tour Down Under die Gesamtführung verloren. Der 35-Jährige aus Hürth spielte nach 148,6 Kilometern von Unley nach Stirling keine Rolle, nachdem er an der letzten Steigung abgehängt worden war.

shz.de von
17. Januar 2018, 07:43 Uhr

Den Tagessieg holte sich der Australier Caleb Ewan, der damit auch die Gesamtführung übernahm. Ewan siegte vor dem Südafrikaner Daryl Impey und dem Australier Jay McCarthy vom deutschen Bora-hansgrohe-Team.

Greipel ist nach dreijähriger Abstinenz wieder bei dem WorldTour-Rennen im Süden Australiens dabei. Der Rekord-Etappensieger (17 Erfolge) hatte die Rundfahrt 2008 und 2012 für sich entschieden. In den vergangenen drei Jahren hatte der elffache Tour-de-France-Etappensieger seine Saison jeweils bei der Mallorca Challenge begonnen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert