Ringen : Zwei WM-Auftaktsiege für Freistilringer Seregelyi

Gabriel Seregelyi vom AC Goldbach ist bei der Ringer-Weltmeisterschaft in Budapest mit zwei Siegen souverän in die Gewichtsklasse bis 84 Kilogramm gestartet.

shz.de von
17. September 2013, 16:23 Uhr

Erst bezwang er in der Budapest Sportarena den Neuseeländer Joseph Kelvin nach nur 56 Sekunden per Schultersieg, dann stürmte er mit einem 4:3-Erfolg gegen den Griechen Timofei Xenidis ins Achtelfinale. Dort wurde er allerdings vom starken Kubaner Reineris Salas Perez gestoppt. Nach tapferem Kampf unterlag der Deutsche mit 3:5 und muss dem Kubaner die Daumen drücken. Denn nur wenn sein Bezwinger das Finale erreicht, kann Seregelyi in der Hoffnungsrunde erneut in die Kämpfe um WM-Bronze eingreifen.

Superschwergewichtler Johannes Kessel vom KSV Wiesental startete mit einer Auftaktniederlage in die Titelkämpfe an der Donau. Gegen den Kirgisen Aiaale Lazarew verlor er klar mit 0:4. Da Lazarew nur eine Runde später selbst eine Niederlage hinnehmen musste und das Finale damit nicht erreichte, ist das WM-Turnier für Kessel nach der ersten Runde beendet. Die Klasse bis 60 Kilogramm hatte Bundestrainer Sven Thiele nicht besetzt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen