Boxen : «Welt»-online: Boxcoach Wolke gibt Comeback

Manfred Wolke will seinen einstigen Schützling Enad Licina unterstützen.
Foto:
Manfred Wolke will seinen einstigen Schützling Enad Licina unterstützen.

Der 70 Jahre alte Manfred Wolke gibt ein Comeback als Boxtrainer. Der frühere Starcoach trainiert in seiner Heimatstadt Frankfurt/Oder wieder seinen einstigen Schützling Enad Licina (33).

shz.de von
12. September 2013, 15:35 Uhr

«Ich möchte keinem etwas beweisen. Doch ich möchte noch einmal einen Weltmeister herausbringen. Ich möchte Enad helfen, seinen Traum zu verwirklichen», sagte Wolke, der Henry Maske 1993 zum Weltmeister gemacht hatte, der «Welt».

Am 17. Oktober 2009 war Wolke in Berlin das letzte Mal als Trainer des Sauerland Boxstalls in Aktion zu erleben. Damals verlor Cruisergewichtler Licina das stallinterne Duell gegen IBF-Weltmeister Yoan Pablo Hernandez knapp nach Punkten.

«Wir wünschen ihm alles Gute und erinnern uns gerne an die Erfolge, für die er mitverantwortlich zeichnete. Aber Herr Wolke hat mit unserem Boxstall nichts mehr zu tun», sagte am Donnerstag ein Sprecher von Sauerland-Event.

Am 27. September soll Licina das erste Mal in der Türkei boxen. Danach seien zwei weitere Aufbaukämpfe geplant, ehe der gebürtige Serbe in nächsten Jahr um die WM kämpfen soll, meldete die Zeitung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen