zur Navigation springen
Sportticker

11. Dezember 2017 | 03:24 Uhr

Vranjes soll Serbien zur EM führen

vom

shz.de von
erstellt am 27.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Flensburg | Noch ist es nicht offiziell. Doch aller Voraussicht nach wird Ljubomir Vranjes (Foto) für eine Woche Trainer der serbischen Handball-Nationalmannschaft. "Uns liegt seit längerem eine Anfrage vor, es müssen aber noch einige Details geklärt werden", sagte Dierk Schmäschke, Geschäftsführer der SG Flensburg-Handewitt, nach dem 30:19 (18:11) über GWD Minden.

Der serbische Handballverband hatte am Freitag verkündet, dass sich der Vorstand für Vranjes als Nationaltrainer entschieden habe, der in den vergangenen Wochen als aussichtsreichster Kandidat für die Nachfolge des entlassenen Veselin Vukovic gehandelt worden war. Das hatte die SG noch Abend dementiert. "Uns liegt lediglich ein Hilfegesuch des serbischen Handballverbandes vor, in dem darum gebeten wird, dass Ljubomir Vranjes die serbische Nationalmannschaft in den zwei EM-Qualifikationsspielen im Juni aushilfsweise betreut", hatte Schmäschke gesagt.

24 Stunden später sah die Sache schon ein bisschen anders aus. "Wir sind uns fast einig, es müssen nur noch ein paar Kleinigkeiten geklärt werden", sagte Vranjes, der 164 Länderspiele für Schweden bestritt, aber in Serbien seine Wurzeln hat. Sollte der 39-Jährige die serbische Auswahl übernehmen, erwarten ihn am 12. und 16. Juni gegen Russland und Bosnien-Herzegowina zwei entscheidende Länderspiele um die Qualifikation für die Europameisterschaft 2014 in Dänemark. Derzeit liegt die serbische Auswahl mit fünf Punkten nur auf dem dritten Platz in der Gruppe 7. Entweder die russische Auswahl (6:2 Punkte) oder das aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz stehende Österreich 5:3) muss Serbien (ebenfalls 5:3) überholen, wenn das EM-Ticket noch gelöst werden soll.

Serbien hatte sich im April nach nur einem Punkt aus den beiden Spielen gegen Österreich von Veselin Vukovic getrennt, der das Team bei der EM 2012 im eigenen Land bis ins Finale geführt hatte. "Das serbische Nationalteam hat sehr viele Qualitäten. Eine Nationalmannschaft zu trainieren, ist für jeden Trainer eine schöne Aufgabe und gleichzeitig eine Ehre", hatte Vranjes im April in einem Interview mit "handball-world.com" erklärt. Der Schwede hat in Flensburg noch einen Vertrag bis 2017 und mit seinem Verein national und international große Ziele. Deshalb würde er das Amt des serbischen Nationaltrainers auch nur für die anstehenden zwei EM-Qualifikationsspiele übernehmen. "Ich werde sieben Tage serbischer Nationaltrainer sein, länger nicht", betonte Vranjes.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen