Olympia : Vesper lässt zukünftige Olympia-Bewerbung offen

DOSB-Generaldirektor Michael Vesper macht noch keine Aussagen zu einer erneuten Olympia-Bewerbung.
DOSB-Generaldirektor Michael Vesper macht noch keine Aussagen zu einer erneuten Olympia-Bewerbung.

Nach dem klaren Veto der Bürger gegen eine Olympia-Bewerbung von München hat sich DOSB-Generaldirektor Michael Vesper zurückhaltend zu einer erneuten deutsche Kandidatur geäußert.

shz.de von
11. November 2013, 15:10 Uhr

«Jetzt muss man sehen, ob und wann es ein nächstes Mal gibt», sagte Vesper am Montag in Frankfurt am Main. Am Sonntag war die Bewerbung Münchens um die Winterspiele 2022 deutlich abgelehnt worden.

«Gestern ist eine große Chance für den Sport vertan worden», sagte Vesper. «Wir haben es nicht vermocht, den verbreiteten Stimmungen mit sachlichen Argumenten entgegenzutreten.» Dennoch sei es richtig gewesen, die Bürger zu befragen, meinte der Generaldirektor des Deutschen Olympischen Sportbundes.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen