zur Navigation springen

Golf : US-Golfer führen vor den abschließenden Einzeln

vom

Die Golf-Mannschaft der USA geht mit einem klaren Vorsprung in die abschließenden zwölf Einzel des Presidents Cups.

shz.de von
erstellt am 06.Okt.2013 | 07:56 Uhr

Nachdem die am Abend zuvor wegen einsetzender Dunkelheit abgebrochenen «Foursomes» auf dem Muirfield Village Golf Club im Bundesstaat Ohio beendet wurden, führten die gastgebenden Amerikaner gegen den Rest der Welt mit 14:8.

Damit stehen die USA vor dem achten Sieg in der zehnten Auflage des Teamwettbewerbs, der als Vorbereitung für den Ryder Cup im kommenden Jahr im schottischen Gleneagles gilt. Den «Internationals», die ohne die besten Europäer antreten, war bislang nur 1998 ein Sieg über die Amerikaner gelungen. 2003 hatte es ein Unentschieden gegeben.

Dem Rest der Welt glückte am Sonntagmorgen bei den «Foursomes», bei denen die beiden Spieler eines Teams mit nur einem Ball unterwegs sind, lediglich ein Sieg - dieser aber gegen den Weltranglistenersten Tiger Woods und dessen Partner Matt Kuchar. Der Südafrikaner Ernie Els und Brendon de Jonge aus Simbabwe gewannen mit einem Loch Vorsprung. Vier Spielbahnen vor Schluss hatte der Vorsprung noch drei Löcher betragen.

Ergebnisse auf der Veranstaltungs-Homepage

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen