zur Navigation springen

Volleyball : Überraschung durch Beach-Duo Dollinger/Flüggen

vom

Das neu formierte Beach-Volleyballteam Sebastian Dollinger/Lars Flüggen hat beim letzten Grand Slam für Furore gesorgt.

shz.de von
erstellt am 24.Okt.2013 | 13:58 Uhr

Das an Nummer 15 gesetzte Paar aus Hamburg und Berlin bezwang im letzten Gruppenspiel die an Nummer zwei gesetzten Brasilianer Pedro/Bruno. Durch den 2:1-Erfolg zogen Dollinger/Flüggen im chinesischen Xiamen in die K.o.-Phase ein.

Ihr Rivalen hatten vor zwei Wochen noch das Grand-Slam-Turnier von Sao Paulo gewonnen. «Wir wollen uns nur auf uns selbst konzentrieren, da spielt es keine Rolle, ob der Gegner die Nummer 1 in der Welt ist oder die Nummer 30», betonte Dollinger. Die nächsten Gegner sind am Freitag Schalk/Saxton aus Kanada.

Die deutschen Meister Markus Böckermann und Mischa Urbatzka (Hamburg) spielen nach einem 2:1 gegen die Chinesen Wu Jiaxin/Li in der K.o.-Runde gegen Sidorenko/Dyachenko aus Kasachstan. Finn Dittelbach und Eric Koreng (St. Peter-Ording/Hamburg) konnten wegen einer Bauchmuskelzerrung von Dittelbach nicht antreten.

In der Frauen-Konkurrenz holten die Weltranglisten-Zweiten Katrin Holtwick und Ilka Semmler (Berlin) ebenso wie die deutschen Meisterinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst (Berlin/Essen) zu Beginn jeweils zwei Siege.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen