zur Navigation springen

Stuttgart kommt der Europa League näher

vom

Burgas | Torgarant Vedad Ibisevic lässt den VfB Stuttgart weiter auf den Einzug in die Fußball-Europa-League hoffen. Dank des Kopfballtors des Bosniers erreichte der schwäbische Bundesligist gestern Abend im Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde bei Botew Plowdiw ein 1:1 (0:0) und schuf sich damit eine gute Ausgangsposition, um im Rückspiel in einer Woche die Playoffs zu erreichen. Die Führung durch Ibisevic (67.) glich Ex-Bundesliga-Profi Waleri Domowchijski (73.) allerdings für die Bulgaren aus. Der deutsche DFB-Pokalfinalist bot vor 12 000 Zuschauern im Lasur-Stadion von Burgas vor allem in der Offensive lange Zeit eine enttäuschende Vorstellung. Drei Tage vor dem DFB-Pokalspiel beim BFC Dynamo in Berlin fehlte den Schwaben im ersten Pflichtspiel der Saison offensichtlich die Frische, um den angestrebten Auswärtssieg zu holen.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen