zur Navigation springen

Jacob-Cement-Cup : SG Flensburg-Handewitt: Saisonstart erfolgreich

vom

Mit einem 31:24-Sieg startet die SG Flensburg-Handewitt in die Handball-Bundesliga. Beim Jacob-Cement-Cup gewannen die Handballer gegen Bjerringbro-Silkeborg.

shz.de von
erstellt am 18.Aug.2013 | 11:52 Uhr

Flensburg | Die SG Flensburg-Handewitt gibt den Jacob-Cement-Cup nicht her. Der deutsche Handball-Vizemeister gewann am Freitagabend auch die elfte Auflage des traditionellen Saisoneröffnungsspiels vor heimischer Kulisse gegen den dänischen Erstligisten Bjerringbro-Silkeborg mit 31:24 (16:13). Vier Tage vor dem Supercup-Spiel in Bremen gegen Meister THW Kiel ging das Team von Trainer Ljubomir Vranjes nicht an seine Grenzen und riskierte keine Verletzungen. In der Abwehr wurde nicht so konsequent zugepackt, wie es in der Bundesliga üblich ist. So entwickelte sich eine muntere Partie, in der sich die vier Neuzugänge erstmals den SG-Fans präsentierten: Bogdan Radivojevic (2), Jim Gottfridsson (2), Drasko Nenadic (1) und Hampus Wanne (1) trugen sich auch alle in die Torschützenliste ein. Rechtsaußen Lasse Svan Hansen feierte nach einer Handverletzung mit vier Treffern ein erfolgreiches Comeback. Beste Werfer für die Flensburger waren Linkshänder Holger Glandorf (6) und Kreisläufer Jacob Heinl. Für die Dänen war Jörgensen (7/3) erfolgreichster Werfer.
Vranjes probierte viel aus. Dabei wurde deutlich, dass es bei den Neulingen noch hier und da an der Abstimmung bei den Laufwegen im Angriff und im Abwehrverhalten hakt. Nenadic und Olafur Gustafssen gefielen auf halblinks als Vertreter von Lars Kaufmann mit guten Anspielen. In der Stammbesetzung hatte die SG die Gäste jederzeit sicher im Griff.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen