Golf : Scott siegt bei PGA Grand Slam of Golf

Adam Scott hat den PGA Grand Slam of Golf für sich entschieden.
Adam Scott hat den PGA Grand Slam of Golf für sich entschieden.

Masters-Sieger Adam Scott hat den PGA Grand Slam of Golf auf den Bermuda-Inseln gewonnen.

shz.de von
17. Oktober 2013, 10:52 Uhr

Der 33-jährige Australier setzte sich auf dem Port Royal Golf Course in Southampton mit 134 Schlägen vor Justin Rose (England/136), Jason Dufner (USA/139) und Padraig Harrington (Irland/146) durch.

Für seinen Erfolg bei der exklusiven Veranstaltung, bei der nur die Sieger der vier Major-Turniere starten, kassierte Scott 600 000 Dollar und ein rosa Jackett.

Bis auf den British-Open-Champion Phil Mickelson aus den USA, der durch Titelverteidiger Harrington vertreten wurde, waren die übrigen drei Major-Sieger des Jahres auf die Inselgruppe im Atlantik gereist. Rose (US Open), Dufner (PGA Championship) und Harrington konnten in der zweiten Runde den Angriff von Scott nicht mehr kontern. Mit einem Eagle auf der 17. Spielbahn legte er den Grundstein für seinen Erfolg.

Leaderboard

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen