zur Navigation springen

Tennis : Scharapowa sagt für WTA-WM ab - Kerber jetzt Achte

vom

Die Weltranglisten-Dritte Maria Scharapowa hat ihre Teilnahme an der WTA-WM in Istanbul abgesagt und damit die Chancen auf eine Teilnahme von Angelique Kerber erhöht.

Die Russin leidet noch immer an den Folgen einer Schulterverletzung und kann nicht beim Saisonabschluss der besten acht Tennis-Damen des Jahres vom 22. bis 27. Oktober starten. Das teilte die Spielerinnenorganisation WTA mit. Kerber liegt in der aktualisierten Jahreswertung damit auf Platz acht und wäre für die Weltmeisterschaft qualifiziert.

Die frühere Wimbledonsiegerin Petra Kvitova aus Tschechien, die Italienerin Sara Errani und Jelena Jankovic aus Serbien sicherten sich nach WTA-Angaben die Plätze fünf bis sieben. Bereits zuvor qualifiziert waren die frisch gekürte Peking-Siegerin Serena Williams aus den USA, die Weißrussin Victoria Asarenka, Agnieszka Radwanska aus Polen und die ehemalige French-Open-Siegerin Li Na aus China.

Im sogenannten WTA Championships Race to Istanbul hat die beste deutsche Tennisspielerin Kerber nun 3505 Punkte und damit 205 Zähler Vorsprung auf die Dänin Caroline Wozniacki (3300) auf Platz neun.

Die 25 Jahre alte Kerber spielt in dieser Woche dank einer Wildcard in Linz und anschließend noch in Moskau. Die Kielerin stand vor gut einer Woche beim Turnier in Tokio im Finale und war danach in Peking im Viertelfinale gescheitert. Jankovic verlor in Peking erst im Endspiel gegen Serena Williams aus den USA.

Mitteilung WTA

Race to Istanbul, Jahreswertung

zur Startseite

von
erstellt am 07.Okt.2013 | 10:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen