zur Navigation springen

Sportpolitik : Neun neue Mitglieder ins IOC gewählt

vom

Die 125. IOC-Vollversammlung hat in Buenos Aires neun neue Mitglieder in die Ringe-Organisation gewählt.

Alexander Schukow, Präsident des Nationalen Olympischen Komitees Russlands, und der Amerikaner Larry Probst als Chef des Nationalen Olympischen Komitees der USA (USOC) führen die Liste der neuen Mitglieder an. Zudem wurden Stefan Holm, schwedischer Hochsprung-Olympiasieger von Athen, und Paul Tergat aus Kenia, zweimal Olympia-Zweiter über 10 000 Meter, in die Weltorganisation des Sports aufgenommen.

Neben dem prominenten Quartett durften sich der Rumäne Octavian Morariu, Bernard Rajzman (Brasilien), Mikaela Maria Antonia Cojuangco-Jaworski (Philippinen), Dagmawit Girmay Berhane (Äthiopien) und Camiel Eurlings (Niederlande) über die Aufnahme ins IOC freuen.

Aus Altersgründen werden am Ende des Jahres der Senegalese Lamine Diack, Präsident des Leichtathletik-Weltverbandes (IAAF), und der Australier Kevan Gosper, Vorsitzender der IOC-Pressekommission, aus dem IOC ausscheiden.

IOC-Homepage

zur Startseite

von
erstellt am 10.Sep.2013 | 15:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen