Sportpolitik : NADA übernimmt Wettkampfkontrollen für Hockey-Bund

Die Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA) übernimmt für den Deutschen Hockey-Bund (DHB) die Wettkampfkontrollen. Dies teilte die Bonner Agentur mit.

shz.de von
10. Juli 2013, 10:07 Uhr

Bisher hat die NADA im deutschen Hockey die Trainingskontrollen bei Nationalspielern und Bundeskadern durchgeführt. Die ersten Wettkampfkontrollen organisierte die NADA für den DHB bereits bei den deutschen Meisterschaften in diesem Jahr.

«Unser Ziel ist ein einheitliches System der Trainings- und Wettkampfkontrollen in Deutschland zu etablieren, daher freuen wir uns, einen weiteren Verband hinzu gewonnen zu haben», sagte Andrea Gotzmann, Vorstandsvorsitzende der NADA.

Die NADA ist seit 2003 für alle Trainingskontrollen in Deutschland zuständig. Im Jahr 2008 hat sie die ersten Wettkampfkontrollen von Verbänden übernommen. Inzwischen liegt der Anteil der von der NADA organisierten Wettkampftest bei rund 20 Prozent.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen