zur Navigation springen

Schwimmen : Meilutyte verbessert Europarekord über 50 Meter Brust

vom

Einen Tag nach ihrem Weltrekord über 100 Meter Brust hat ‎Schwimm-Olympiasiegerin und -Weltmeisterin Ruta Meilutyte beim Kurzbahn-Weltcup in Moskau ‎eine weitere Bestmarke aufgestellt.

shz.de von
erstellt am 13.Okt.2013 | 17:16 Uhr

Über ‎die 50 Meter holte sich die 16-jährige Litauerin am Sonntag mit 28,89 Sekunden ‎ihren Europarekord zurück, den ihr im Vorlauf am Vormittag die Russin Julia Efimowa ‎mit 29,27 Sekunden entrissen hatte.

Meilutyte ‎hielt die Marke zuvor seit Dezember vergangenen Jahres mit 29,44 Sekunden. Den ‎fast vier Jahre alten Weltrekord von Jessica Hardy aus den USA (28,80) verfehlte sie ‎knapp.

Von der Disqualifikation der Zweitplatzierten Julia Efimowa aus Russland im Finale profitierte Dorothea Brandt. Sie schwamm mit 30,35 Sekunden auf Rang drei. ‎Bereits am Samstag hatte die nationale Meisterin aus Essen über 50 Meter Freistil ‎einen zweiten Platz belegt (24,38).‎

Am ersten Tag des Kurzbahn-Weltcups hatte Meilutyte bereits eine Rekordzeit über 100 Meter aufgestellt. Die bisherige Bestmarke von Rebecca Soni (USA) vom Dezember 2009 verbesserte sie um 34 Hundertstelsekunden auf 1:02,36 Minuten.

Die beste Platzierung im fünfköpfigen Team des Deutschen Schwimm-Verbands (DSV) ging über 50 Meter Freistil auf das Konto von Dorothea Brandt (Essen), die sich in 24,38 Sekunden nur knapp der Schwedin Sarah Sjöström (24,20) geschlagen geben musste.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen