Medaillen für Winterspiele 2014 offiziell vorgestellt

 In St. Petersburg wurden die offiziellen Medaillen für die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi vorgestellt. Foto: Anatoli Maltsew
In St. Petersburg wurden die offiziellen Medaillen für die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi vorgestellt. Foto: Anatoli Maltsew

St. Petersburg (dpa) - 251 Tage vor der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele in Sotschi sind am Donnerstag in St. Petersburg die offiziellen Medaillen vorgestellt worden.

shz.de von
30. Mai 2013, 12:44 Uhr

St. Petersburg (dpa) - 251 Tage vor der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele in Sotschi sind am Donnerstag in St. Petersburg die offiziellen Medaillen vorgestellt worden.

Die 460 Gramm schweren und zehn Millimeter dicken Medaillen sollen den facettenreichen Charakter des modernen Russland demonstrieren. Auf der Vorderseite glänzen die olympischen Ringe, auf der Rückseite sind der Name des Wettkampfs und das Logo Sotschi 2014 eingraviert. Jede Medaille hat eine transparente Polykarbonat-Einlage.

«Das Design ist einzigartig und innovativ», erklärte Sotschis Organisationschef Dmitri Tschernyschenko bei der Präsentation am Rande des Sportkongresses «SportAccord». Für die 98 Entscheidungen der Spiele wurde die Rekordzahl von 1300 Medaillen produziert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen