zur Navigation springen

Golf : Lampert und Kieffer verpassen Cut in Gleneagles

vom

Die deutschen Golfprofis Moritz Lampert und Maximilian Kieffer haben beim Europa-Turnier im schottischen Gleneagles die Teilnahme am Wochenende verpasst. Der 21 Jahre alte Tourspieler Lampert aus dem Club St. Leon-Rot verspielte mit einem Bogey am letzten Loch den Cut.

shz.de von
erstellt am 23.Aug.2013 | 20:55 Uhr

Mit 142 (70+72) Schlägen auf dem Par-72-Kurs verpasste der Sandhausener auf Rang 72 die Qualifikation für die letzten beiden Runden um einen Schlag.

Nicht richtig in Schwung kam Kieffer auf dem Ryder-Cup-Platz des kommenden Jahres mit einem Gesamtergebnis von 146 (74+72). «Ich habe besser gespielt als gestern, aber einfach keinen Score hinbekommen. Das Putten war nicht berühmt», sagte Kieffer. Jetzt gelte seine ganze Konzentration der Wales Open in der kommenden Woche: «Am Sonntag fliege ich nach Cardiff, nutze aber die nächsten zwei Tage noch zum Training hier auf der Anlage.»

Die Führung bei dem mit rund 1,63 Millionen Euro dotierten Wettbewerb verteidigte der Argentinier Ricardo Gonzalez mit 130 Schlägen (65+65). Einen Schlag dahinter lauerte der Österreicher Bernd Wiesberger.

Leaderboard

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen