zur Navigation springen
Sportticker

23. Oktober 2017 | 16:57 Uhr

Klopp hofft auf Götze-Einsatz im Finale

vom

shz.de von
erstellt am 16.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Hoffnung: Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp ist bezüglich eines Einsatzes des verletzten Nationalspieler Mario Götze im Champions-League-Finale am 25. Mai gegen Bayern München optimistisch. Der 20-Jährige, der an einem Muskelfaserriss im Oberschenkel laboriert, befinde sich derzeit im Lauftraining, berichtete der BVB-Coach. "Wir werden das Training im Laufe der Woche intensivieren. Der Plan ist, dass er Anfang kommender Woche ins Mannschaftstraining einsteigt. Danach entscheiden wir, ob es reicht oder nicht", sagte Klopp.

Versetzung: Sascha Lewan dowski kehrt bei Bayer Leverkusen erwartungsgemäß von der Trainerbank in den Jugendbereich zurück. Der 41-Jährige hatte den Posten des Trainers der Profimannschaft in der laufenden Saison zusammen mit Teamchef Sami Hyypiä ausgeübt, allerdings schon vor einigen Wochen Bedenken geäußert und eine Fortführung seiner Tätigkeit in der Bundesliga in Frage gestellt. Hyypiä soll bei Leverkusen in der kommenden Saison nach Clubangaben an der Spitze eines Trainerteams stehen.

Absage: Joachim Löw und Oliver Bierhoff verzichten auf einen Besuch des Champions-League-Finals in London. Die volle Konzentration gelte der Nationalelf in den USA, "das ist unsere Aufgabe", sagte Teammanager Bierhoff. Die sportliche Leitung des DFB-Teams habe zwar über einen Besuch der Partie Bayern München gegen Borussia Dortmund diskutiert, so Bierhoff, doch die Idee wurde wieder verworfen. Bundestrainer Löw muss bei den Testländerspielen in Boca Raton gegen Ecuador (29. Mai) und in Washington gegen die USA (2. Juni) auf mindestens 17 Nationalspieler - hauptsächlich Münchner und Dortmunder - verzichten. Heute benennt Löw seinen Notkader.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen