Bundesliga-Kolumne : Klassen-Kampf, Finanz-Jongleure, Top-Spiel

shz_plus
Hamburger SV - SC Freiburg, 31. Spieltag im Volksparkstadion. HSV Fans feuern ihre Mannschaft an.
Foto:

Hamburger SV - SC Freiburg, 31. Spieltag im Volksparkstadion. HSV Fans feuern ihre Mannschaft an.

Die Zitterpartie um den HSV geht weiter. Es gibt jedoch auch positive Nachrichten, meint Jürgen Muhl.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

von
23. April 2018, 10:17 Uhr

Aufholjagd: Gäbe es den HSV nicht, würde diese Saison als eine der langweiligsten Spielzeiten in die Bundesliga-Geschichte eingehen. Bestes Beispiel: Die Bayern gewinnen auch mit einer Reisemannschaft ohn...

Jetzt registrieren, um shz+ Artikel zu lesen

Mit shz+ bieten wir exklusiv für Sie aufbereitete Inhalte. Die Registrierung ist kostenlos und es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Für unsere Abonnenten ist die Anmeldung mit bestehenden Zugangsdaten möglich. Mehr über shz+ erfahren Sie hier.

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

kostenlos registrieren

Passwort vergessen

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse ein und wir schicken ihnen einen Link mit weiteren Schritten!

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

Die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse kann keinem Konto zugeordnetwerden. Bitte registrieren Sie sich neu.

zurück

* Pflichtangabe

Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung, um weiter shz+ Artikel lesen zu können.

Dazu fordern Sie bitte einen neuen Bestätigungs-Link an, der Ihnen per E-Mail zugesendet wird.

jh:oAgdaulf beGä es nde HSV nti,hc derüw siede nsSaoi sal iene edr nggletlewnsiia itelipezneS ni edi esdgahinucscihelG-teB nihnee.ge tBeses Bepseiil: ieD neraBy neennwig auhc tim eenri mfaacnsthRsinee nohe lPomereb in rvHnneao. Das maTe-A uwred ehscogtn für sda lpesiiHn mi oH-lgesei-fhpaaanmuaieClnLb ma othMitcw enegg elaR radMid. aWs dei anizonmD sed reisteRsemrokd ni lnhuseadtsDc eEiallitg run zlaul lcieuhdt eg.itfzua iEn fsasmlkpKane um den tirsleitetMe denfit tise nJraeh ctinh hmre attt.s

asemKpnklfsa gbti es ürdaf in brHmuag ni prdtlepoe ge.saAbu erD VHS thfcsöp tplölzchi dwreei fHnnofgu im akteAbssfigpm ovn agiL esni, eein alsKes utnrerad tbagn edr Rvaeil nvo rde Rabnepereh mu iense nZfuu.kt uätfL es in ned lteznte edir niepeSl twreie so ,elhhtscc tidefn hcsi dre CF .tS Pilau in erd .3 gaLi er.weid

asD tis jeen ,lssklaeeiSp in ied dre SC eieWhc buFsenlrg 80 so erng iagetneusf eömct.h eiD lrnsrebguFe lnsepei – hnac etosliHn lKie – in hlinwet-HosleSicsg edn egtnhelseifcrro bßluaFl, ehon sdsa eisd vno dre Stadt uaniecrehsd üretnttzsut .rwdi mI G:eeltegni toelSl iWheec sruFbnleg igarlneRageeMsoli-ti ,nedrwe dnu durfaa deuett eseinig hin, eüsnms die kidnrakecbeierFe irh ploatineehnegRiilss ggnee ieenErg btsuCot in eeirn enfmedr ttaSd ant.sguaer nI i,eKl cLkbeü erdo bragu.mH erdO ow.tsons Im eeiengn atoSind henfle ttcullihF nud drenea egtßzäieem gitui.eEcrnnhn

eDi ttaSd grebFlnsu aht ned luFbaßl üreb rJaeh äsethaglcirnsv nud ätssl chis nov eWehisc gElrof citnh usa red hReu ei.nrnbg uchA sad its enei rtA onv ecmheegntur paasKslfem.nk

irZtepitetra ürf den SHV

at:eirttrZipe eDi htge frü end HVS e.eritw ndU doch ibgt se setioivp llgzicaehn.eS rteseBi rednhwä erd eWcoh tgsenor dei teneaasHn üfr eine hucrresnÜ:abg Der hhedcvlhceroutse teuilngdsBis ath dei nLzize oshlow üfr eid 1. las uhac ürf dei .2 dnBgluiaes enoh fAlgneau ahtrle.en rno!twneDtere dnU sda ahnc red Anages onv rildaiälrM uKleaMsiahlc- ne,üKh dem VSH enkie ewiteern Moniinlel zru gfrgnuVüe llstene zu weon.ll eiW eid ezri-lFnjengHVonuSa dsa lhwo khmoienemnb bnh.ea stesErlskiag t,ierAb umss man ea.sttnnkeoir

eeAdnr renieVe inasrgdlle rvteenmu eien vtuniBreogle sde baumregHr editTneriarnvossi – uach auf edm lil.dpefSe Es tis inek ehne,Gimis dssa ide shueetcD ulbaFßl Lgai D()FL edn SHV negr ni edr ötesnhch aslsKe ahtenl .wrdeü uZ utg dnsi ide nQ-etT,Vuo die nhzuaaceselZurh dun ied nuhedngbmnngeiRae mi senöcnh kkspd.roVltosaina betsSl sstaäwur tüllf der VSH eid eitadS.n eeDsir HVS tmssüe ohcd zu tnreet ns.ie tiM nelal tneltMi.

Hieotnsl leKi eßih uaf tseiAgfu

ieeHsntlor tarse:sM So tönekn man eid nbegounepggT utehe eAdbn ehnizcws red VKS lenoiHts nud edm 1. FC rüegNrbn nhebzinee.c enwGneni ide lK,eeri snündet sei dier eleatigpS vor Shssnsusiolac fau ieemn dtekeirn titselgAap.fusz Vnirleeer i,es hegt es ewetir um nRga dier. stoHlien aht eid rfneuAugg mu edn nidseehcnde rnarTei ruksaM fngAna imk,nreepsto eiw zu enhör nud zu ocebnhbate t.is Die anfhMtcsan its ßihe uaf enine hncmgölei etsfiA.ug htsHicuongmm im elrüwdtnriaehg Sa.ttloi-innosdeH

zur Startseite