Keine Revanche: Sturm-Bezwinger Geale verliert WM-Titel

 Daniel Geale hat seinen IBF-WM-Gürtel im Mittelgewicht verloren. Foto: Paul Miller
Daniel Geale hat seinen IBF-WM-Gürtel im Mittelgewicht verloren. Foto: Paul Miller

Atlantic City (dpa) - Die Revanche zwischen dem ehemaligen Boxweltmeister Felix Sturm und seinem Nachfolger Daniel Geale ist geplatzt.

shz.de von
18. August 2013, 10:00 Uhr

Atlantic City (dpa) - Die Revanche zwischen dem ehemaligen Boxweltmeister Felix Sturm und seinem Nachfolger Daniel Geale ist geplatzt.

Der Australier verlor seinen IBF-WM-Gürtel im Mittelgewicht in Atlantic City/USA gegen den Engländer Darren Barker in zwölf Runde nach Punkten (113:114, 111:116, 114:113). Für Geale, der seinen Herausforderer in der sechsten Runde nach einem Leberhaken am Boden hatte, war dies die zweite Niederlage in seinem 31. Profikampf.

Felix Sturm hatte seinen WBA-Supertitel im September 2012 mit einer umstrittenen Punktniederlage gegen Geale verloren. Der 34 Jahre alte Profiboxer und Promoter in Eigenregie erkämpfte sich am 6. Juli in Dortmund mit einem technischen K.o.-Sieg in der vierten Runde gegen Pedrag Radosevic aus Montenegro, das Recht zum vierten Mal nach einem WM-Titel zu greifen. Gegner wird nun aber nicht Daniel Geale sondern der 31 Jahre alte Darren Barker sein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen