Fechten : Italiener Magro neuer Damenflorett-Bundestrainer

Der Italiener (u.) führte Valentina Vezzali 2008 in Peking zum Olympiasieg.
Der Italiener (u.) führte Valentina Vezzali 2008 in Peking zum Olympiasieg.

Der italienische Erfolgscoach Andrea Magro ist wie erwartet neuer Damenflorett-Bundestrainer. Am Dienstag soll Magro in Tauberbischofsheim vorgestellt werden, teilte der Deutsche Fechter-Bund (DFeB) mit.

shz.de von
13. September 2013, 20:52 Uhr

Der Weltklasse-Coach stand zuletzt in Japan unter Vertrag und führte die Italienerin Valentina Vezzali 2008 in Peking zum Olympiasieg. Magro soll dem international zuletzt schwachen deutschen Florett-Team wieder zu Erfolgen verhelfen. Die weibliche Florett-Equipe hatte sich nicht für die Olympischen Spiele in London qualifiziert.

Bis 2009 trainierte Magro die seit Jahren dominierenden Italienerinnen. In seiner 14-jährigen Amtszeit holten die italienischen Florett-Damen 16 olympische Medaillen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen