zur Navigation springen

Olympia : IOC: Sotschi bereit für Winterspiele

vom

134 Tage vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Sotschi hat eine internationale Kommission offiziell grünes Licht für die Wettkämpfe in der russischen Stadt gegeben.

«Alles ist praktisch fertig», sagte die französische Ski-Legende Jean-Claude Killy der Agentur Interfax zufolge in dem Kurort am Schwarzen Meer. Nur noch einige organisatorische Dinge seien zu erledigen. Die Inspekteure des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) hatten drei Tage lang in Sotschi Gespräche geführt und Sportstätten besucht.

Für einen «Fackellauf der Superlative» kamen unterdessen zwei russische Kosmonauten auf der Internationalen Raumstation ISS rund 410 Kilometer über der Erde an. Oleg Kotow und Sergej Rjasanski wollen bei einem Außeneinsatz am 9. November erstmals in der Geschichte eine elektrisch leuchtende Olympia-Fackel ins All tragen.

Zu dem international kritisierten Verbot von «Homo-Propaganda» in Russland sagte Killy örtlichen Medien zufolge, das von Kremlchef Wladimir Putin unterzeichnete Gesetz werde kein Problem darstellen. Das hätten ihm die Veranstalter «zufriedenstellend» versichert.

Die Spiele vom 7. bis 23. Februar 2014 kosten mit bisher 37,5 Milliarden Euro schon jetzt fünfmal mehr als geplant. Einen Teil der Ausgaben wälzt der Kreml auf Staatskonzerne und Oligarchen ab.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Sep.2013 | 13:41 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen