zur Navigation springen

Motorsport : Hülkenberg muss Termine in Abu Dhabi absagen

vom

Nico Hülkenberg musste seine Medientermine in Abu Dhabi absagen. Der Sauber-Pilot klagte über Magenprobleme, teilte sein Formel-1-Rennstall mit.

shz.de von
erstellt am 31.Okt.2013 | 09:47 Uhr

Damit Hülkenberg für das Training auf dem Yas Marina Circuit wieder fit ist, sollte er sich im Hotel ausruhen.

Dabei wollte Hülkenberg eigentlich zu diesem Zeitpunkt seine Zukunft geklärt haben. Der 26-Jährige hat aber noch immer keinen neuen Vertrag für die nächste Saison. Er gilt zwar seit langem als einer der Kandidaten für die Nachfolge von Kimi Räikkönen bei Lotus. Allerdings könnte dafür unter anderem auch der Venezolaner Pastor Maldonado von Williams infrage kommen, der finanzkräftige Sponsoren im Rücken hat. Eine Entscheidung steht noch immer aus.

Hülkenberg war zu dieser Saison zu Sauber gewechselt, nachdem er 2012 für Force India gefahren war. Er hatte seine Formel-1-Karriere 2010 bei Williams gestartet, dann aber im nachfolgenden Jahr als Ersatzpilot bei Force India ausharren müssen.

Strecken-Homapage

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen