zur Navigation springen
Sportticker

18. Dezember 2017 | 14:29 Uhr

HSV kämpft um Torjäger Son

vom

shz.de von
erstellt am 15.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Hamburg | Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat den Kampf um seinen begehrten Torjäger Heung-Min Son noch nicht aufgegeben. "Es kann passieren, dass wir Son verkaufen, aber nicht, weil wir es möchten. Unser Ziel ist ein neuer Vierjahresvertrag", sagte HSV-Vorstandschef Carl-Edgar Jarchow. Bislang gebe es für den Südkoreaner kein Angebot von Borussia Dortmund. "Wir wollen die Mannschaft erhalten. Einen Abgang von Son würde ich sehr bedauern", betonte der Clubboss.

Die aktuelle Spielzeit ist für Jarchow unabhängig vom letzten Heimspiel am Sonnabend gegen Leverkusen "eine insgesamt befriedigende Saison". Mit der Chance, durch einen Sieg noch in die Europa League einzuziehen, falls Frankfurt gegen Wolfsburg verliert, "haben wir nicht mehr gerechnet".

Für Ex-HSV-Manager Günter Netzer ist die Präsenz des Clubs auf der europäischen Bühne dagegen generell ein Muss: "Die Ansprüche des HSV können nicht jenseits von Europa sein."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen