zur Navigation springen

Tennis : Historischer Williams-Sieg - Murray und Djokovic weiter

vom

Die Weltranglisten-Erste Serena Williams hat im Viertelfinale der US Open die Spanierin Carla Suárez Navarro mit 6:0, 6:0 deklassiert und das Halbfinale erreicht.

shz.de von
erstellt am 04.Sep.2013 | 07:57 Uhr

Dort trifft die Titelverteidigerin und viermalige Turniersiegerin auf die ehemalige French-Open-Siegerin Li Na. Die 31-Jährige steht als erste chinesische Tennisspielerin überhaupt bei dem Grand-Slam-Turnier in New York in der Runde der besten Vier.

Suárez Navarro hatte im Achtelfinale die Kielerin Angelique Kerber besiegt, war aber an ihrem 25. Geburtstag ohne jede Chance gegen Williams. Nur 52 Minuten brauchte die 16-malige Grand-Slam-Siegerin für ihren Erfolg. Ein 6:0, 6:0 im Viertelfinale eines Majors gab es bislang erst einmal im Jahr 1989, als Martina Navratilova bei den US Open die Bulgarin Manuela Malejewa bezwang.

Bei den Herren zogen der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic und Titelverteidiger Andy Murray ins Viertelfinale ein. Murray setzte sich im zweiten Match der Night Session gegen Denis Istomin aus Usbekistan mit 6:7 (5:7), 6:1, 6:4, 6:4 durch. Im Kampf um den Einzug ins Halbfinale trifft der 26 Jahre alte Wimbledonsieger aus Schottland nun auf den Schweizer Stanislas Wawrinka, der den Tschechen Tomas Berdych mit 3:6, 6:1, 7:6 (8:6), 6:2 bezwang.

Djokovic hatte bei seinem 6:3, 6:0, 6:0 gegen den Spanier Marcel Granollers keine Mühe. Der 26 Jahre alte Branchenprimus aus Serbien bekommt es jetzt mit Michail Juschni zu tun. Der Russe hatte den früheren US-Open-Champion Lleyton Hewitt bezwungen. Djokovic steht zum 18. Mal nacheinander im Viertelfinale einer Grand-Slam-Veranstaltung. 2011 hatte er in Flushing Meadows gewonnen.

Mit einem Tag Verspätung erreichte die Weltranglisten-Zweite Victoria Asarenka das Viertelfinale. Die 24 Jahre alte Weißrussin besiegte die Serbin Ana Ivanovic 4:6, 6:3, 6:4. Die Partie war am Montag wegen einer mehrstündigen Regenunterbrechung verschoben worden. Asarenka trifft jetzt auf die Slowakin Daniela Hantuchova.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen