zur Navigation springen

Boxen : Harutyunyan startet mit K.o.-Sieg in Boxmeisterschaft

vom

Der EM-Dritte Artem Harutyunyan ist kurzrundig in die 91. deutschen Meisterschaften der Amateur-Boxer in Oldenburg gestartet.

shz.de von
erstellt am 05.Sep.2013 | 17:44 Uhr

Im Viertelfinale bezwang der Halbweltergewichtler aus Hamburg seinen Schweriner Trainingskameraden Steffen Busse durch technischen K.o. in der ersten Runde. Der 22 Jahre alte deutsche Meister von 2011 trifft im Halbfinale am Freitag nunmehr auf Eugen Dahinten aus Traunreut, der überraschend Kastriot Sopa aus Ludwigsburg, den Leichtgewichtsmeister des vergangenen Jahres, mit einem einstimmigen Punktsieg ausschaltete.

Vize-Europameister Arayk Marutyan, der wie Harutyunyan in Schwerin bei Michael Timm trainiert, hat auch seinen zweiten Kampf bei den Titelkämpfen problemlos bewältigt. Der 21 Jahre alte Weltergewichtler besiegte in der Runde der besten Acht den Hamburger Serkan Oral leicht und locker nach Punkten. Marutyan war an gleicher Stelle bereits 2010 und 2012 Meister.

Bei den Titelkämpfen in Oldenburg treten die Faustkämpfer erstmals seit 25 Jahren wieder ohne Kopfschutz an. Zudem wird nach einem neuen Punktsystem, das an die Bestimmungen der Profis angelehnt ist, gewertet. Das nationale Championat ist die Qualifikation für die Weltmeisterschaften vom 11. bis 27. Oktober im kasachischen Almaty.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen