zur Navigation springen

Tennis : Haas verliert Erstrunden-Duell gegen Kohlschreiber

vom

Drei Tage nach seinem Turniersieg in Wien hat Tommy Haas beim ATP-Turnier in Valencia das deutsche Tennisduell gegen Philipp Kohlschreiber verloren. Der 35-Jährige musste sich seinem fünf Jahre jüngeren Kontrahenten mit 6:3, 3:6, 3:6 in der ersten Runde geschlagen geben.

Für Haas sind durch die Niederlage die ohnehin geringen Chancen, sich noch für die Tennis-WM der besten acht Profis dieser Saison zu qualifizieren, weiter gesunken.

Der Augsburger Kohlschreiber glich in den direkten Duellen zwischen den beiden deutschen Spitzenspielern aus: Von sechs Partien hat nun jeder drei auf seinem Konto verbucht. Dem Weltranglisten-24. gelang im entscheidenden dritten Durchgang bereits früh ein Break. Haas, im ATP-Ranking zwölf Plätze besser notiert, musste seinen Aufschlag zum 1:2 abgeben und lief anschließend erfolglos dem Rückstand hinterher. Nach 1:44 Stunden verwandelte Kohlschreiber seinen ersten Matchball.

Im bislang letzten Duell der beiden hatte Haas im Finale von München Anfang Mai die Oberhand behalten. In der vergangenen Woche hatte der Wahl-Amerikaner zudem beim ATP-Turnier in Wien gute Form bewiesen und den 15. Einzel-Titel seiner Karriere gefeiert.

Auf Kohlschreiber wartet im Achtelfinale Michail Juschni aus Russland, der in der ersten Runde von der Aufgabe des Australiers Bernard Tomic profitiert hatte. Gegen den Russen hat der 30-Jährige eine positive Bilanz, das letzte Aufeinandertreffen beim Rasenturnier in Halle verlor er aber. Das ATP-Turnier in Valencia ist mit 2,17 Millionen Euro dotiert.

Tableau

zur Startseite

von
erstellt am 23.Okt.2013 | 19:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen