zur Navigation springen

Fußball : FIFA sperrt Funktionär Fernando lebenslang

vom

Der Fußball-Weltverband FIFA hat das frühere Exekutivmitglied Vernon Manilal Fernando aus Sri Lanka lebenslang gesperrt, teilte die FIFA nach einer zweitägigen Anhörung in Zürich mit.

shz.de von
erstellt am 09.Okt.2013 | 20:14 Uhr

Die Berufungskommission verschärfte damit Fernandos ursprünglich auf acht Jahre festgesetzte Strafe noch einmal deutlich, nachdem sowohl Fernando als auch Untersuchungsleiter Michael J. Garcia gegen die Sperre vorgegangen waren.

Die Kommission begründete ihre Entscheidung mit mehreren Verstößen Fernandos gegen das FIFA-Ethikreglement, nannte aber keine Details. Im Oktober 2012 war ein Untersuchungsverfahren gegen den Funktionär eingeleitet worden. Medienberichten zufolge soll er den ehemaligen FIFA-Vizepräsidenten Mohamed bin Hammam auf eine Reise in die Karibik begleitet haben, bei der es zu Bestechungen gekommen sein soll.

FIFA-Mitteilung

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen