FC Bayern im Pokalfinale ohne Dante und Gustavo

shz.de von
31. Mai 2013, 03:59 Uhr

München | Der FC Bayern München verzichtet auf Druck des brasilianischen Fußballverbandes im DFB-Pokalfinale gegen den VfB Stuttgart morgen (20 Uhr) auf seinen Abwehrchef Dante und auf Mittelfeldspieler Luiz Gustavo. Der Champions-League-Sieger und Deutsche Meister reagierte damit auf die Forderung der Südamerikaner, die beiden Profis für die Vorbereitung auf den Confederations Cup der brasilianischen Nationalmannschaft spätestens am 1. Juni abzustellen - dem Tag des Endspiels in Berlin.

"Wir werden die Spieler freigeben", bestätigte Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Die beiden Brasilianer machten sich bereits gestern Abend auf den Weg nach Rio de Janeiro.

Brasiliens Sportdirektor Carlos Alberto Parreira hatte zuvor damit gedroht, die beiden Münchner Bundesliga-Profis nicht für die Weltmeisterschaft 2014 in ihrem Heimatland zu berücksichtigen, wenn sie nicht rechtzeitig anreisten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen