zur Navigation springen

Europas Bester: Ribery mit guten Chancen

vom

Nyon | Große Ehre für Mittelfeldstar Franck Ribery (Foto) von Champions-League-Sieger FC Bayern München: Der Franzose gehört neben Lionel Messi und Cristiano Ronaldo zu den drei Kandidaten für die Wahl des Fußballer des Jahres in Europa. Das teilte die Europäische Fußball-Union gestern mit. Das Trio erhielt von einer Jury, die sich aus Journalisten aus allen Uefa-Mitgliedsverbänden zusammensetzt, die meisten Stimmen. Der Sieger wird am 29. August bei der Champions-League-Gruppenauslosung bekanntgegeben.

Neben Ribery haben es vier weitere Bundesliga-Profis unter die Top Ten geschafft. Robert Lewandowski von Borussia Dortmund belegte mit 80 Punkten den vierten Platz. Die Bayern-Stars Arjen Robben (55), Thomas Müller (51) und Bastian Schweinsteiger (34) wurden auf die Plätze fünf, sechs und acht gewählt. Vorjahressieger Andres Iniesta vom FC Barcelona schaffte es diesmal nicht unter die besten zehn Spieler.

Bei den Frauen dürfen sich Torhüterin Nadine Angerer und Mittelfeldspielerin Lena Goeßling (Foto) nach dem Gewinn des Europameisterschaft-Titels Hoffnungen auf die Wahl zu Europas Fußballerin des Jahres machen. Das deutsche Duo wurde gestern ebenso wie die Schwedin Lotta Schelin für die Endausscheidung nominiert.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen