Handball : Erste Champions-League-Niederlage für den THW Kiel

Das Team von THW-Trainer Alfred Gislason verlor im polnischen Kielce.
Foto:
Das Team von THW-Trainer Alfred Gislason verlor im polnischen Kielce.

Die Handballer des THW Kiel haben auch in der Champions League ihre erste Saisonniederlage hinnehmen müssen. Beim polnischen Meister KS Vive Kielce gab es ein 29:34 (11:17).

shz.de von
19. Oktober 2013, 20:03 Uhr

Der deutsche Rekordmeister, der in Filip Jicha (7/1) seinen besten Werfer hatte, bleibt mit 6:2 Punkten Tabellenzweiter der Gruppe B hinter den Gastgebern (8:0). Für Kielce erzielte Michal Jurecki (8) die meisten Treffer.

Nach einem guten Start in die Partie leisteten sich die Kieler ohne die angeschlagenen Aron Palmarsson und Patrick Wiencek von der 20. Spielminute an eine Schwächeperiode. Die Polen zogen von 8:8 auf 14:8 (27.) davon. Torhüter Venio Losert zeigte eine herausragende Leistung bei den Gastgebern, die in der abgelaufenen Champions-League-Spielzeit die Partie um den dritten Platz mit 31:30 gegen den THW gewonnen hatten Der 37 Jahre alte Kroate wehrte unter anderem Strafwürfe von Marko Vujin und Filip Jicha ab.

Nach dem Seitenwechsel verkürzte der Bundesliga-Tabellenführer zwar zunächst auf 18:21 (39.), doch in der Summe fehlten den «Zebras» die Möglichkeiten, die verdiente Niederlage zu verhindern.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen