Volleyball : DVV-Herren Letzter bei EM-Vorbereitungsturnier

Auf das Team von Bundestrainer Vital Heynen wartet nach dem Vorbereitungsturnier in Plock noch reichlich Arbeit. Vital Heynen
Foto:
Auf das Team von Bundestrainer Vital Heynen wartet nach dem Vorbereitungsturnier in Plock noch reichlich Arbeit. Vital Heynen

Zwölf Tage vor dem EM-Auftakt haben die deutschen Volleyballer ein Vorbereitungsturnier in Polen auf dem letzten Platz beendet. Daran änderte auch der abschließende Sieg gegen die Niederlande nichts.

shz.de von
08. September 2013, 14:41 Uhr

Gegen die Nummer 33 der Weltrangliste gewann das Team von Bundestrainer Vital Heynen in Plock beim «Memorial Wagner»-Turnier 3:1 (25:21, 25:14, 19:25, 25:16). Bereits bei einer Testserie vergangene Woche hatte Deutschland zwei der drei Spiele gegen das Nachbarland für sich entschieden.

Nach dem deutlichen 0:3 (15:25, 19:25, 22:25) gegen Olympiasieger Russland war die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) auch gegen EM-Co-Gastgeber Polen ohne Satzgewinn geblieben. Das Match endete 0:3 (19:25, 21:25, 19:25).

Schon vor der abschließenden Partie zwischen Russland und Polen hatte Deutschland als Gruppenletzter festgestanden. Die Gastgeber sicherten sich trotz eines 1:3 (19:25, 20:25, 25:22, 18:25) den Turniersieg. Für großes Selbstvertrauen dürften die Auftritte bei der DVV-Auswahl nicht gesorgt haben. Allerdings verlor das deutsche Team auch nur die beiden Spiele gegen höher platzierte Mannschaften. Deutschland steht in der Weltrangliste auf Rang zehn, die Russen sind Zweiter. Polen ist die Nummer vier der Welt.

Bei der Europameisterschaft vom 20. bis 29. September in Polen und Dänemark treffen die deutschen Schmetterkünstler in der starken Gruppe D auf Russland, Bulgarien und Tschechien. Nur der Gruppensieger zieht direkt in das Viertelfinale ein. Vor dem Turnier sind noch Testspiele gegen Italien geplant.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen