zur Navigation springen

Biathlon : Durchsuchungen im Dopingfall Sachenbacher-Stehle

vom

Beamte des bayerischen LKA waren in der Wohnung der Biathletin. Auch der Bundesstützpunkt in Ruhpolding wurde durchsucht.

Der Dopingfall Evi Sachenbacher-Stehle zieht immer weitere Kreise. Nach Angaben des deutschen Chef de Mission Michael Vesper hat es sogar Durchsuchungen gegeben.

Die Wohnung der Biathletin und der Bundesstützpunkt Ruhpolding seien von Beamten des Landeskriminalamtes Bayern durchsucht worden, teilte Vesper auf der Bilanzpressekonferenz des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in Sotschi mit. Die Staatsanwaltschaft München sei bereits tätig geworden, habe aber nichts Verdächtiges gefunden.

Die zweimalige Langlauf-Olympiasiegerin wurde in Sotschi positiv auf ein Stimulanzmittel getestet, das in einem Nahrungsergänzungsmittel enthalten gewesen sein soll. "Es ist klar, dass das Umfeld untersucht werden muss, wer das Zeug besorgt hat und mit welchen Kenntnissen", erklärte Vesper.

Nahrungsergänzungsmittel seien an sich aber nicht illegal. Sie seien nicht vom deutschen Team verabreicht worden: "Das war ihre private, persönliche Entscheidung. Sie hat gesagt, dass sie mit einem Mentaltrainer zusammenarbeitet, von dem sie die Produkte bekommen hat", berichtete Vesper.

Sachenbacher-Stehle war am Freitag aus der deutschen Olympia-Mannschaft ausgeschlossen worden und abgereist. DOSB-Präsident Alfons Hörmann zeigte sich schockiert, weil gegen alle Empfehlungen verstoßen worden sei. "Das hätte in dieser Weise nicht passieren dürfen", betonte Hörmann und sprach von ungläubigem Erstaunen.

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat den Ausschluss der 33-Jährigen von den Spielen mittlerweile bestätigt und sie für den Massenstart und die Mixed-Staffel bei Olympia nachträglich disqualifiziert. Das IOC forderte die Internationale Biathlon-Union (IBU) auf, die vierten Plätze in beiden Wettbewerben aus den Ergebnislisten zu streichen. Entsprechend soll auch die deutsche Mixed-Staffel aus den offiziellen Resultaten entfernt werden.

Deutsche Olympia-Athleten

Übersicht über Aktivitäten der deutschen Athleten in sozialen Netzwerken

Medaillenspiegel

Zeitplan

zur Startseite

von
erstellt am 22.Feb.2014 | 11:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen