zur Navigation springen

Tischtennis : Düsseldorf vor Aus in Tischtennis-Königsklasse

vom

Tischtennis-Rekordmeister Borussia Düsseldorf hat auch das zweite Gruppenspiel in der Champions League verloren und muss um den Sprung ins Viertelfinale bangen.

shz.de von
erstellt am 20.Sep.2013 | 23:15 Uhr

Trotz des Comebacks von Timo Boll unterlagen die Rheinländer bei Chartres ASTT in Frankreich klar mit 0:3. Boll, der mehrere Wochen wegen einer Schulterzerrung pausiert hatte, kam gegen den Schweden Pär Gerell nicht über einen Satzgewinn hinaus.

Zuletzt hatten die Franzosen das deutsche Team im Halbfinale bezwungen. Damit muss die Borussia die Rückspiele gegen SVS Niederösterreich und Chartres klar gewinnen, um noch aus eigener Kraft weiterzukommen.

«Jetzt wird es für uns ganz schwer, das Viertelfinale zu erreichen», sagte Manager Andreas Preuß, der den Gewinn aller drei Titel als Saisonziel ausgegeben hatte. «Heute haben alle gekämpft und ihr Maximum gegeben. Da will ich niemandem einen Vorwurf machen. Das aber führt zu der bitteren Erkenntnis, dass wir im Moment einfach nicht gut sind. Die wichtigen Partien kommen leider zu früh in dieser Saison.»

Die TTF Liebherr Ochsenhausen und der 1. FC Saarbrücken TT unterlagen erwartungsgemäß Titelanwärtern aus Russland. Die Oberschwaben mussten sich dem vom deutschen Olympia-Dritten Dimitrij Ovtcharov angeführten Titelverteidiger Fakel Orenburg deutlich mit 0:3 geschlagen geben. Die Saarländer verloren ihr Heimspiel gegen ETTU-Pokal-Sieger UMMC Werchnjaja Pyschma mit dem gleichen Resultat. Den einzigen deutschen Sieg feierte Meister Werder Bremen, die Norddeutschen setzten sich im französischen Hennebont mit 3:1 durch.

Ergebnisseite Champions League Herren

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen