zur Navigation springen

Volleyball : Dresdner Volleyball-Frauen siegen in Champions League

vom

Die Volleyballerinnen des Dresdner SC sind erfolgreich in die Champions League gestartet. Das Team von Trainer Alexander Waibl gewann das erste Gruppenspiel im Pool A in eigener Halle gegen den französischen Meisterschaftszweiten Béziers Volley mit 3:1 (22:25, 25:22, 25:18, 25:21).

shz.de von
erstellt am 23.Okt.2013 | 23:07 Uhr

«Ich bin super zufrieden. Drei Punkte im ersten Champions-League-Spiel der Saison sind keine Selbstverständlichkeit», erklärte Waibl.

Die Dresdnerinnen begannen nervös. Einzig Nationalspielerin Lisa Izquierdo zeigte sich unbeeindruckt und sorgte regelmäßig für Punkte. Erst Ende des Durchgangs fanden die Gastgeberinnen besser ins Spiel, wehrten fünf gegnerische Satzbälle ab, konnten aber den Satzverlust nicht mehr verhindern.

Im zweiten Abschnitt bot sich den knapp 1900 Zuschauern ein ganz anderes Bild. Nun diktierten die Elbestädterinnen das Geschehen. Die Französinnen kämpften sich zwar noch einmal heran, aber der DSC ließ sich den Satzausgleich nicht mehr nehmen. Auch im dritten Abschnitt dominierte das Team von Trainer Waibl. Im vierten Durchgang ließen sich die Dresdnerinnen auch von einem 13:17-Rückstand nicht aus der Fassung bringen. Nach insgesamt 110 Minuten verwandelte der DSC mit einer Blockabwehr den ersten Matchball.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen