zur Navigation springen

Nachrichtenüberblick : dpa-Nachrichtenüberblick Sport

vom

DFB-Vize Koch zu Phantomtor: «Ball liegt jetzt bei der FIFA»

shz.de von
erstellt am 20.Okt.2013 | 08:37 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - Für den Rechtsexperten und Vizepräsidenten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) lässt sich aus dem Fall Thomas Helmer nicht unbedingt auf Konsequenzen im Skandalspiel von Hoffenheim schließen. Rainer Koch, beim DFB für Rechts- und Satzungsfragen zuständig, verwies darauf, dass der Weltverband FIFA in seiner Satzung die Regel 5 geändert habe und ausschließlich der Schiedsrichter das Spielergebnis feststelle. Dies sagte der Jurist am Sonntag in der TV-Sendung »Doppelpass» von Sport1.

Kaiserslautern und Fürth patzen im Aufstiegsrennen

München (dpa) - Der 1. FC Kaiserslautern und die SpVgg Greuther Fürth haben im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga Punkte liegenlassen. Kaiserslautern kam am Sonntag zu Hause gegen Karlsruhe nicht über ein 2:2 hinaus. Die Franken erwischte es noch ärger. Der Bundesliga-Absteiger verlor im eigenen Stadion gegen den in der Tabelle vorrückenden FC St. Pauli mit 2:4. Im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Ralph Hasenhüttl unterlag Schlusslicht Ingolstadt gegen Fortuna Düsseldorf mit 1:2. Zum Abschluss des 11. Spieltages kann der 1. FC Köln schon mit einem Remis gegen 1860 München am Montag wieder die Tabellenführung von Union Berlin übernehmen.

Klose bei Comeback ohne Treffer - Auswärtsniederlage für Lazio

Bergamo (dpa) - Auch Fußball-Nationalspieler Miroslav Klose hat bei seinem Comeback die dritte Saisonniederlage für seinen Verein Lazio Rom nicht verhindert. Der Hauptstadtclub unterlag am Sonntag am achten Spieltag der Serie A mit 1:2 (0:1) bei Atalanta Bergamo. Der in der 79. Minute eingewechselte Klose konnte bei seinem ersten Einsatz nach seiner Fuß-Operation vor fast vier Wochen noch keine Akzente setzen. Mittelfeldspieler Luca Cigarini hatte Atalanta mit einem Distanzschuss in Führung gebracht (42. Minute), für Lazio glich Stürmer Brayan Perea aus (53.). Den Siegtreffer für die Gastgeber erzielte der Argentinier German Denis (84.).

Frei entscheidet über WM-Hürden von Ronaldo, Ribéry und Ibrahimovic

Zürich (dpa) - Alexander Frei hat es in der Hand. Der frühere Dortmunder Bundesliga-Torjäger wird am Montag (14.00 Uhr) in Zürich die Auslosung der Playoff-Spiele in der WM-Qualifikation (15. und 19. November) vornehmen. Dann entscheidet sich für die Superstars Franck Ribery, Cristiano Ronaldo und Zlatan Ibrahimovic, welchen Gegner sie auf dem Umweg zur Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien aus dem Weg räumen müssen. Und es winken brisante Partien, insbesondere wenn der Schweizer Rekordtorschütze von den acht Mannschaften Portugal und Frankreich nacheinander aus dem Lostopf ziehen würde. Eine Neuauflage des WM-Halbfinales von 2006 wäre eine mögliche Konstellation bei den vier Playoff-Paarungen am 15. und 19. November.

Glock gewinnt Saisonfinale des Deutschen Tourenwagen Masters

Hockenheim (dpa) - Timo Glock hat das Saisonfinale des Deutschen Tourenwagen Masters gewonnen und damit seinen ersten Sieg in dieser Serie gefeiert. Der BMW-Pilot setzte sich am Sonntag in dem spannenden Rennen auf dem Hockenheimring vor Mercedes-Rivale Roberto Merhi aus Spanien durch. Vorjahresmeister Bruno Spengler aus Kanada belegte im BMW bei Dauerregen den dritten Rang. Audi-Pilot Mike Rockenfeller stand schon vor dem abschließenden Rennen als DTM-Champion fest.

Motorrad-Weltmeister Lorenzo siegt - Marquez disqualifiziert

Phillip Island/Australien (dpa) - Jorge Lorenzo aus Spanien hat beim Motorrad-Grand-Prix von Australien das Rennen in der Königsklasse MotoGP gewonnen und den vorzeitigen WM-Triumph seines Landsmannes Marc Marquez verhindert. Der Titelverteidiger siegte am Sonntag in Phillip Island in dem auf 19 Runden verkürzten Rennen, für das wegen Reifenproblemen nach der Hälfte der Distanz auch noch ein Motorrad-Wechsel Pflicht war. Zweiter wurde in Dani Pedrosa ein weiterer Spanier vor dem Italiener Valentino Rossi. WM-Spitzenreiter Marquez wurde wegen eines Fehlers beim Motorrad-Tausch disqualifiziert.

Deutsche Springreiter bleiben in Hannover sieglos: Bruggink gewinnt

Hannover (dpa) - Die deutschen Springreiter sind auch beim Höhepunkt der German Classics ohne Sieg geblieben. Den Großen Preis beim internationalen Reitturnier in Hannover gewann am Sonntag der Niederländer Gert-Jan Bruggink. Mit Dejavu sicherte Bruggink sich den Erfolg dank der schnellsten zweiten Runde. In 32,44 Sekunden schlug er den zweitplatzierten Ludger Beerbaum aus Riesenbeck mit Chaman (33,32).

Chinesische Gewichtheberin Tan gewinnt erste WM-Titel

Breslau (dpa) - Die Weltmeisterschaften im Gewichtheben haben mit einem chinesischen Sieg begonnen. Die bislang unbekannte Tan Yayun schaffte am Sonntag bei den Titelkämpfen im polnischen Breslau 199 Kilogramm im olympischen Zweikampf der Klasse bis 48 Kilogramm Körpergewicht. Zudem holte sich die 20-Jährige die Goldmedaillen im Reißen (84 kg) und Stoßen (115 kg). Deutsche Athletinnen sind in Breslau nicht am Start. Der Bundesverband Deutscher Gewichtheber ist lediglich mit fünf Männern vertreten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen