zur Navigation springen

Nachrichtenüberblick : dpa-Nachrichtenüberblick Sport

vom

Gladbach verpasst ersten Auswärtssieg der Saison - 2:2 in Augsburg

shz.de von
erstellt am 27.Sep.2013 | 22:47 Uhr

Augsburg (dpa) - Borussia Mönchengladbach hat seinen ersten Auswärtssieg der Saison erneut verpasst. Die Elf von Trainer Lucien Favre musste sich am Freitagabend beim FC Augsburg mit einem 2:2 (1:1) zufriedengeben, fuhr aber immerhin den ersten Auswärts-Saisonpunkt in der Fußball-Bundesliga ein. André Hahn (27. Minute) und Arkadiusz Milik (88.) trafen mit ihren jeweils ersten Bundesliga-Toren für den FCA. Nationalspieler Max Kruse (33.) und Branimir Hrgota (71.) erzielten vor 30 352 Zuschauern die Treffer für die Borussia.

Provisorischer Formel 1-Kalender für 2014 mit 22 Rennen

Dubrovnik (dpa) - In der kommenden Formel-1-Saison soll die Rekordzahl von 22 Rennen ausgetragen werden. Dies geht aus dem provisorischen Kalender für 2014 hervor. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass noch zwei Stationen gestrichen werden. Denn Formel-1-Chefvermarkter Bernie Ecclestone hatte noch Mitte Juli mehr als 20 Grand Prix ausgeschlossen. Als vorläufige Kandidaten stehen im Kalender am 27. April Südkorea, Debütant New Jersey am 1. Juni und Mexiko am 16. November. Der Große Preis von Deutschland ist für den 20. Juli in Hockenheim vorgesehen.

Meister Berlin mit dritter Pleite in Serie - Krefeld bezwungen

Berlin (dpa) - Der Meister hat in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zum dritten Mal nacheinander verloren. Die Eisbären Berlin unterlagen am 5. Spieltag in eigener Halle dem EHC Wolfsburg mit 1:3 (0:0, 0:2, 1:1) und haben damit erst einmal den Kontakt zur Spitze verloren. Erstmals in der neuen Spielzeit kassierte Krefeld eine Niederlage. Die Pinguine stolperten beim ERC Ingolstadt überraschend klar mit 0:3 (0:0, 0:1, 0:2) und verloren die Tabellenführung an die Nürnberg Ice Tigers. Die Franken sind nach einem ungefährdeten 6:3 (2:0, 3:2, 1:1) am Freitag bei den Augsburger Panthern nun als einziges DEL-Team noch unbezwungen.

Köln erobert Tabellenspitze - Siege für Aue und Cottbus

München (dpa) - Der 1. FC Köln ist neuer Tabellenführer in der 2. Fußball-Bundesliga. Drei Tage nach dem überraschenden Pokalerfolg in Mainz gewann der Zweitligist am Freitag auch beim VfR Aalen mit 1:0 (1:0) und bleibt damit als einziges Team im Unterhaus ungeschlagen. Erzgebirge Aue beendete zum Auftakt des 9. Spieltages mit dem 3:0 (2:0) gegen den Karlsruher SC seine Durststrecke. Auch Energie Cottbus konnte beim 4:2 (2:0) gegen Aufsteiger Arminia Bielefeld endlich wieder jubeln.

Pirelli bleibt Reifen-Lieferant der Formel 1

Dubrovnik (dpa) - Pirelli bleibt Reifenlieferant der Formel 1. Dies teilte der Weltrat des Internationalen Automobilverbandes FIA am Freitag bei seiner Sitzung in Dubrovnik mit. Zur Dauer der weiteren Zusammenarbeit wurde nichts gesagt. Zuletzt hatte es immer wieder Spekulationen über eine Rückkehr des französischen Reifenlieferanten Michelin gegeben. Der italienische Hersteller Pirelli rüstet die Königsklasse des Motorsports nun im dritten Jahr seit seiner Rückkehr aus.

«Löwen»-Geschäftsführer Schäfer tritt zurück

München (dpa) - Nach knapp drei Jahren als Geschäftsführer beim Fußball-Zweitligisten 1860 München hat Robert Schäfer seinen Rücktritt erklärt. «Ich möchte einem Neuanfang in der Zusammenarbeit mit unserem Gesellschafter Hasan Ismaik nicht im Weg stehen», begründete der 37-Jährige am Freitag laut einer Mitteilung des Vereins seinen Schritt. Schäfer stand seit längerem beim jordanischen Investor Ismaik heftig in der Kritik. Schäfer hatte zuvor dem «Löwen»-Präsidium das Angebot unterbreitet, «mich zum Wohl des TSV 1860 München zurückzuziehen». Nun solle intensiv nach einem Nachfolger gesucht werden, kündigte Präsident Gerhard Mayrhofer an.

FIFA bestraft Ukraine und Peru: Länderspiele ohne Fans

Zürich (dpa) - Die Fußball-Nationalmannschaft der Ukraine muss ihr letztes Heimspiel in der WM-Qualifikation ohne Fans bestreiten. Der EM-Gastgeber 2012 wurde am Freitag von der FIFA zu einem Geisterspiel am 11. Oktober gegen Polen in Charkow verurteilt. Grund für die Strafe sind rassistische Äußerungen und das Zeigen von Nazi-Symbolen durch Heimfans in der Partie gegen San Marino am 6. September in Lwiw. Wegen der Schwere der Verstöße darf die Ukraine in der EM-Arena von Lwiw auch kein Qualifikationsspiel zur WM 2018 austragen. Auch Peru muss sein WM-Qualifikationsspiel gegen Bolivien am 15. Oktober vor leeren Rängen bestreiten. Die Südamerikaner wurden für unangemessenes Fanverhalten in der Partie gegen Uruguay in Lima am 6. September bestraft.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen