zur Navigation springen

Nachrichtenüberblick : dpa-Nachrichtenüberblick Sport

vom

Niederländer van Marwijk will mit HSV wieder nach oben

shz.de von
erstellt am 25.Sep.2013 | 15:55 Uhr

Hamburg (dpa) - Der Niederländer Bert van Marwijk will mit dem gestrauchelten Hamburger SV schnell Anschluss an das Mittelfeld der Fußball-Bundesliga finden. «Natürlich hätte ich auch lieber, dass der HSV um die Meisterschaft spielt, aber das hier ist auch eine Herausforderung», sagte der 61-Jährige am Mittwoch bei seiner Vorstellung im Volkspark. «Wir müssen so schnell wie möglich wegkommen da unten.» Der ehemalige Bondscoach ist beim Tabellen-16. der Nachfolger von Thorsten Fink, von dem sich die Hanseaten nach fast zwei Jahren getrennt hatten.

DFB-Chef Niersbach: Sportdirektor vielleicht erst nach WM 2014

Berlin (dpa) - DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hält die Neu-Besetzung des derzeit vakanten Posten des Sportdirektors auch erst nach der WM 2014 für möglich. «Das könnte eine Variante sein», sagte der Chef des Deutschen Fußball-Bundes in einem Interview der «Sport Bild» (Mittwoch). «Es ist naheliegend, dass die vier, die im Team die WM-Qualifikation geschafft haben, auch bei der WM in Brasilien verantwortlich sind und nicht auseinandergerissen werden.» Nach dem Weggang von Robin Dutt als Cheftrainer zu Werder Bremen ist die Position des Sportdirektors aktuell nicht besetzt. Der Assistent von Bundestrainer Joachim Löw, Hansi Flick, gilt als Favorit.

Angelique Kerber im Tennis-Viertelfinale von Tokio

Tokio (dpa) - Die beste deutsche Tennisspielerin Angelique Kerber ist beim WTA-Turnier in Tokio in das Viertelfinale eingezogen. Die 25 Jahre alte Weltranglisten-Neunte aus Kiel gewann am Mittwoch gegen die ehemalige French-Open-Siegerin Ana Ivanovic aus Serbien mit 6:4, 6:2. Kerber trifft bei der mit 2,37 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung nun auf die Polin Agnieszka Radwanska. Gericht entscheidet im Januar über Fortgang des Pechstein-Prozesses

München (dpa) - Das Landgericht München I entscheidet erst am 29. Januar 2014 über den Fortgang des Schadenersatzprozesses von Olympiasiegerin Claudia Pechstein gegen den Eislauf-Weltverband ISU und die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft DESG. Bis zum 20. November dieses Jahres wird den Prozessgegnern nun die Gelegenheit eingeräumt, zu den Schriftsätzen der Gegenseite weitere Stellungnahmen abzugeben. Dies teilte die Vorsitzende Richterin Petra Wittmann nach der dreieinhalbstündigen Verhandlung im Münchner Justizpalast mit.

UCI-Wahl: Kandidat Cookson will unabhängige Kontrollen im Radsport

Florenz (dpa) - Präsidentschafts-Kandidat Brian Cookson will das Anti-Doping-Management im Radsport komplett aus der Verantwortung des Weltverbandes UCI ausgliedern. Im Fall seiner Wahl zum UCI-Präsidenten am Freitag im WM-Ort Florenz will der 62 Jahre alte Brite «das Vertrauen und die Glaubwürdigkeit» des schwer angeschlagenen Radsports wieder herstellen. Ein «richtungsweisendes Votum» stehe bevor. Cookson ist einziger Gegenkandidat des Amtsinhabers Pat McQuaid aus Irland.

Titelverteidiger Boll sagt Start bei Tischtennis-EM ab

Düsseldorf (dpa) - Titelverteidiger Timo Boll hat wegen einer fiebrigen Grippe seinen Start bei der Tischtennis-Europameisterschaft in Österreich abgesagt. Der Rekordchampion wollte bei dem Turnier vom 4. bis 13. Oktober in Schwechat seinen siebten Einzel-Titel erringen. «Ich bin echt platt, und Europa ist zu stark, als dass ich mit halber Kraft konkurrenzfähig wäre», begründete der 32 Jahre alte Linkshänder am Mittwoch die Absage bei seinem Lieblingsturnier.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen