zur Navigation springen

Nachrichtenüberblick : dpa-Nachrichtenüberblick Sport

vom

Vettel holt Pole-Position in Monza - Hülkenberg Dritter

shz.de von
erstellt am 07.Sep.2013 | 16:41 Uhr

Monza (dpa) - Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel startet beim Großen Preis von Italien am Sonntag von der Pole-Position. Der dreimalige Formel-1-Weltmeister aus Heppenheim fuhr am Samstag in der Qualifikation zum zwölften Saisonlauf in 1:23,755 Minuten Bestzeit. Sensationell belegte Sauber-Pilot Nico Hülkenberg aus Emmerich den dritten Platz hinter dem Australier Mark Webber im zweiten Red Bull. Der Spanier Fernando Alonso kam auf dem Hochgeschwindigkeitskurs in Monza hinter seinem brasilianischen Ferrari-Teamkollegen Felipe Massa nur auf Platz fünf. Nico Rosberg aus Wiesbaden erreichte im Mercedes den sechsten Rang, Teamkollege Lewis Hamilton wurde nur Zwölfter.

Serena Williams und Victoria Asarenka im Endspiel der US Open

New York (dpa) - Serena Williams und Victoria Asarenka bestreiten wie im Vorjahr das Endspiel der US Open. Die Titelverteidigerin und Weltranglisten-Erste aus den USA setzte sich am Freitag gegen die Chinesin Li Na mit 6:0, 6:3 durch. Zuvor hatte Asarenka ihr Halbfinale gegen die ungesetzte italienische Tennisspielerin Flavia Pennetta 6:4, 6:2 gewonnen. Die Nummer zwei aus Weißrussland greift im Finale am Sonntag in New York nach ihrem dritten Erfolg bei einem Grand-Slam-Turnier. Für Williams wäre es der 17. Major-Titel.

Leichte Entwarnung bei Schmelzer - Physiotherapeut Eder fällt aus

München (dpa) - Abwehrspieler Marcel Schmelzer hat sich im WM-Qualifikationsspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Österreich eine Kieferprellung zugezogen. Eine schwerere Gesichtsverletzung könne die medizinische Abteilung nach dem 3:0-Sieg ausschließen, teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Samstag mit. Schmelzer absolvierte wie die übrigen Akteure aus der Österreich-Startelf ein Regenerations-Training im Teamhotel in München. Die Reservisten übten auf dem Platz. Für den Nachmittag gab Bundestrainer Joachim Löw seinen 21 Spielern frei.

Nationalspieler warten gelassen auf DFB-Verlängerung mit Löw

München (dpa) - Die deutschen Fußball-Nationalspieler verfolgen die geplante Vertragsverlängerung mit der Sportlichen Leitung um Bundestrainer Joachim Löw unaufgeregt. «Die Mannschaft arbeitet mit dem Trainer und seinem Team sehr gut zusammen», berichtete Kapitän Philipp Lahm im Anschluss an den 3:0-Sieg der DFB-Auswahl am Freitagabend in München gegen Österreich und ergänzte: «Wir konzentrieren uns auf die WM. Was mit Verträgen ist, ist für die Mannschaft nicht interessant.» Präsident Wolfgang Niersbach hatte schon vor längerer Zeit die Absicht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) bekundet, die nach der WM 2014 auslaufenden Kontrakte mit dem Team um Löw und Manager Oliver Bierhoff auszudehnen.

Klinsmanns Siegesserie endet – USA verlieren 1:3 in Costa Rica

San Jose/Boston (dpa) – Die Siegesserie von Jürgen Klinsmanns US-Fußball-Nationalmannschaft ist beendet. Am Freitag (Ortszeit) mussten sich die Amerikaner im WM-Qualifikationsspiel Gastgeber Costa Rica 1:3 geschlagen geben und nach zwölf gewonnenen Spielen nacheinander wieder eine Niederlage hinnehmen. In San Jose gingen die Platzherren durch Kopfballtore von Johnny Acosta (3. Minute) und Celso Borges (10.) schnell mit 2:0 in Führung. Clint Dempsey verkürzte kurz vor der Pause per Foulelfmeter auf 1:2. Joell Campbel traf in der 76. Minute zum Endstand. Costa Rica führt die Sechser-Gruppe mit 14 Punkten an, die USA sind mit 13 Zählern Zweiter und treffen am Dienstag in Columbus/Ohio auf Mexiko.

Winfried Schäfers «Reggae Boyz» trennen sich 0:0 von Panama

Panama-Stadt (dpa) - Trainer Winfried Schäfer ist mit der jamaikanischen Fußballnationalmannschaft bei seinem Debüt in Panama zu einem 0:0 gekommen. Weite Teile der zweiten Halbzeit der Partie in der WM-Qualifikation spielten Schäfers «Reggae Boyz» am Freitagabend (Ortszeit) nur noch zu zehnt, nachdem Rodolph Austin in der 58. Minute mit einer Roten Karte vom Platz gestellt wurde. Jamaika bleibt mit nun drei Punkten das Schlusslicht in der Gruppe Nord- und Mittelamerika. Panama ist mit sieben Punkten Fünfter hinter Mexiko, Honduras, den USA und Costa Rica. Am kommenden Dienstag treffen die «Reggae Boyz» vor heimischer Kulisse auf Tabellenführer Costa Rica.

Kolumbien mit Argentinien in der WM-Qualifikation gleichauf

Barranquilla/Asunción (dpa) - Die kolumbianische Nationalelf hat mit einem 1:0 (1:0)-Heimsieg gegen Ecuador die Spitze der südamerikanischen WM-Qualifikationsgruppe erklommen. Das einzige Tor in Barranquilla erzielte James Rodríguez am Freitagabend (Ortszeit) in der 30. Minute. Kolumbien kommt wie das spielfreie Argentinien nun auf 26 Punkte und braucht noch einen Sieg, um sich das WM-Ticket zu sichern. Paraguay drängte indes Bolivien mit einem 4:0-Sieg (1:0) in Asunción auf den letzten Gruppenplatz. Paraguay ist mit 11 Punkten Vorletzter der Qualifikation zum Turnier im kommenden Jahr in Brasilien und hat praktisch keine Chance mehr auf eine WM-Teilnahme.

Medien: Funkel neuer Trainer bei 1860 München

München (dpa) - Friedhelm Funkel wird offenbar neuer Trainer des Fußball-Zweitligisten TSV 1860 München. Wie die «Bild»-Zeitung und die «Süddeutsche Zeitung» (Samstag) berichten, tritt der 59-Jährige die Nachfolge des vor einer Woche entlassenen Alexander Schmidt an. Einen endgültigen Vollzug wollte 1860-Sprecherin Lil Zercher auf dpa-Anfrage noch nicht verkünden. Funkel soll die Löwen nach fast einem Jahrzehnt in der Zweitklassigkeit zurück in die Bundesliga führen.

Wolfsburgs Fußball-Frauen starten mit 1:1 gegen Bayern München

Wolfsburg (dpa) - Titelverteidiger VfL Wolfsburg ist mit einem Unentschieden in die Fußball-Bundesliga der Frauen gestartet. Der Triplesieger der vorigen Spielzeit musste am Samstag im erstmals eingeführten Saison-Eröffnungsspiel gegen den FC Bayern München mit einem 1:1 (0:1) zufrieden sein. Vor 8249 Zuschauern, unter ihnen Bundestrainerin Silvia Neid, erzielte Katharina Baunach in der 15. Minute die Führung für München. Europameisterin Lena Goeßling (69.) markierte mit einem Freistoß den Wolfsburger Ausgleich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen