zur Navigation springen

Nachrichtenüberblick : dpa-Nachrichtenüberblick Sport

vom

SG Flensburg-Handewitt gewinnt Handball-Supercup - Sieg über Kiel

shz.de von
erstellt am 20.Aug.2013 | 22:57 Uhr

Bremen (dpa) - Die SG Flensburg-Handewitt hat zum zweiten Mal den Handball-Supercup gewonnen. Im Nordduell bezwang der Vizemeister den deutschen Rekordchampion THW Kiel am Dienstagabend in Bremen 29:26. Vier Tage vor Beginn der deutschen Meisterschaft setzten die Flensburger damit ein erstes Achtungszeichen. Vor 7339 Zuschauern in der nicht ausverkauften ÖVB-Arena erzielten Michael Knudsen und Bogdan Radivojevic mit je fünf Treffern die meisten Tore für den Cupgewinner. Bei den Kielern ragte Marko Vujin mit sechs Treffern heraus. In der Neuauflage des Vorjahresduells präsentierte sich das Flensburger Team eingespielter und schaffte die Revanche.

Celtic Glasgow droht Champions-League-Aus: 0:2 in Kasachstan

Astana (dpa) - Celtic Glasgow droht das überraschende Aus in der Champions-League-Qualifikation. Der schottische Fußball-Meister blamierte sich am Dienstag im Hinspiel mit dem 0:2 beim kasachischen Titelträger Schachtjor Karaganda. Im Vorjahr hatte Celtic noch das Achtelfinale erreicht und zuvor in der Gruppenphase einen umjubelten Erfolg über den FC Barcelona gefeiert. Der AC Mailand wahrte seine Chancen mit dem 1:1 bei der PSV Eindhoven. Das Weiterkommen fast schon sicher haben Zenit St. Petersburg nach dem 4:1 beim FC Paços Ferreira in Portugal sowie Real Sociedad San Sebastian dank des 2:0 bei Olympique Lyon. Auch Viktoria Pilsen besitzt mit dem 3:1-Heimsieg über NK Maribor eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel.

Stevens schließt Funktion bei Schalke für die Zukunft nicht aus

Gelsenkirchen (dpa) - Trainer Huub Stevens von PAOK Saloniki schließt für die Zukunft eine Funktion bei seinem ehemaligen Club FC Schalke 04 nicht aus. Nach der Trennung im vergangenen Dezember habe es ein Gespräch mit Aufsichtsratschef Clemens Tönnies, Manager Horst Heldt und Finanzvorstand Peter Peters gegeben, berichtete Stevens vor dem Champions-League-Playoffspiel des griechischen Vizemeisters am Mittwoch in Gelsenkirchen. Damals habe man ihm angeboten, eine Aufgabe im Aufsichtsrat des Fußball-Bundesligisten zu übernehmen. Der 59-Jährige entschloss sich aber, zunächst Trainer zu bleiben.

DFB will im Herbst über Blutkontrollen nach Spielen entscheiden

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Profifußball will bis zum Herbst darüber entscheiden, ob er im Anti-Doping-Kampf auch auf Blutkontrollen nach Spielen setzt. Man wolle zur Rückrunde beschließen, ob Blutkontrollen auch nach Spielen eingeführt würden, sagte der Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes, Rainer Koch, am Dienstag in Frankfurt am Main. Zuvor müssten alle Verfahrensangelegenheiten geklärt sein. Zuletzt hatte sich der DFB mit der Nationalen Anti-Doping-Agentur lediglich auf ergänzende Blutkontrollen im Training verständigt.

Hockey-Damen erreichen Halbfinale der Europameisterschaft

Boom (dpa) - Die deutschen Hockey-Damen haben bei der Europameisterschaft in Belgien das Halbfinale als Gruppensieger erreicht. Beim 2:0 gegen Spanien gelang der stark verjüngten Mannschaft von Bundestrainer Jamilon Mülders am Dienstag der dritte Sieg im dritten Vorrunden-Match. In Boom bei Antwerpen erzielten Eileen Hoffmann und Marie Mävers in der Schlussphase die Tore für die Vize-Europameisterinnen, die durch ihren Gruppensieg dem Top-Favoriten Niederlande aus dem Weg gehen. Gegner am Donnerstag ist Gastgeber Belgien.

Deutsche Springreiter bei EM auf Platz vier

Herning (dpa) - Die deutschen Springreiter haben bei der Europameisterschaft im dänischen Herning einen mäßigen Start erwischt. Das Quartett um Ludger Beerbaum liegt nach dem Zeitspringen auf Platz vier. Es führt Frankreich klar vor Großbritannien und der Schweiz. Die Entscheidung fällt in den zwei Runden des Nationenpreises am Mittwoch und Donnerstag. In der Einzelwertung ist der in Belgien lebende Daniel Deußer mit Cornet d'Amou auf Rang zehn bester deutscher Reiter. Es führt der Brite Ben Maher mit Cella vor dem Schweizer Olympiasieger Steve Guerdat mit Nino.

Kerber trotz Aus in New Haven bei US Open an neun gesetzt

New York (dpa) - Angelique Kerber startet trotz ihrer misslungenen Generalprobe beim WTA-Turnier in New Haven als am höchsten gesetzte deutsche Tennisspielerin in die US Open. Die Kielerin wurde am Dienstag an Platz neun eingestuft. Kerber hatte zuvor gleich ihr Auftaktmatch in New Haven mit 2:6, 4:6 gegen die Russin Jelena Wesnina verloren. Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki geht in der kommenden Woche von Position 17 aus in das letzte Grand-Slam-Turnier der Saison, wie die Organisatoren der US Open in New York mitteilten.

Boll führt deutsches Tischtennis-Team bei EM an

Hannover (dpa) - Rekord-Champion Timo Boll aus Düsseldorf führt das deutsche Team bei den Tischtennis-Europameisterschaften vom 4. bis 13. Oktober in Wien-Schwechat an. Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf nominierte am Dienstag das erwartete Quintett mit Boll, Patrick Baum, Dimitrij Ovtcharov, Bastian Steger und Patrick Franziska. Die DTTB-Auswahl peilt ihren sechsten EM-Titel in Serie an, im Einzel sind Boll und Ovtcharov favorisiert. Damen-Bundestrainerin Jie Schöpp vertraut auf Wu Jiaduo, Kristin Silbereisen, Shan Xiaona, Han Ying und Petrissa Solja. Sabine Winter soll nur im Doppel eingesetzt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen