zur Navigation springen

Nachrichtenüberblick : dpa-Nachrichtenüberblick Sport

vom

Union Berlin erkämpft Anschluss zur Spitze - Fortuna in Not

shz.de von
erstellt am 20.Aug.2013 | 09:39 Uhr

Berlin (dpa) - Der 1. FC Union Berlin schnuppert dank Doppeltorschütze Adam Nemec erstmals in dieser Saison an den Spitzenplätzen der 2. Fußball-Bundesliga. Die «Eisernen» besiegten am Montag Fortuna Düsseldorf mit 2:1 (1:0). Die Rheinländer konnten schon vier Pflichtpartien nacheinander nicht gewinnen und rangieren in der Tabelle nach dem 4. Spieltag mit vier Punkten nur auf Rang 13. Nemec sorgte mit seinen Kopfballtreffern (43. und 55. Minute) zudem für den ersten Heimsieg des 1. FC Union in der neuen Spielzeit. Der Anschlusstreffer von Axel Bellinghausen (77.) kam zu spät.

Görges besiegt Erstrundenfluch: Sieg zum Auftakt in New Haven

New Haven (dpa) - Nach fünf Auftaktniederlagen in Serie hat es Julia Görges endlich geschafft. Die Tennisspielerin aus Bad Oldesloe setzte sich am Montag beim WTA-Turnier in New Haven in einem hartumkämpften Match nach 2:14 Stunden mit 6:2, 4:6, 7:5 gegen die Serbin Bojana Jovanoski durch. Görges machte es aber mächtig spannend, ehe sie den Einzug in die zweite Runde des mit 690 000 US-Dollar dotierten Wettbewerbs bejubeln dufte.

Manchester City erobert Auftaktführung: 4:0 gegen Newcastle

Manchester (dpa) - Ex-Meister Manchester City ist mit einem klaren Auftaktsieg an die Spitze der englischen Premier League gestürmt. Neu-Coach Manuel Pellegrini erlebte am Montagabend vor heimischer Kulisse einen 4:0 (2:0)-Erfolg über Newcastle United. David Silva (6. Minute), Sergio Aguero (22.), Yaya Touré und Samir Nasri (75.) erzielten die Tore. Gästespieler Steven Taylor sah kurz vor der Pause die Rote Karte. Durch das 4:0 verdrängte ManCity Meister und Stadtrivale Manchester United vom ersten Platz. United hatte sein Auftaktmatch gegen Swansea 4:1 gewonnen.

Kasachische Großstadt Almaty ist erster Bewerber für Olympia 2022

Astana/Moskau (dpa) - Die Großstadt Almaty in der Ex-Sowjetrepublik Kasachstan ist der erste offizielle Bewerber für die Olympischen Winterspiele 2022. Bei der Kandidatur für das Ringe-Spektakel 1994 und 2014 war die frühere Hauptstadt des autoritär regierten Landes in Zentralasien jeweils schon in der Vorauswahl gescheitert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen