Dortmunder Finaleinzug bringt Löw in Not

shz.de von
02. Mai 2013, 03:59 Uhr

Dortmund | Der Einzug von Borussia Dortmund ins Finale der Champions League bringt Joachim Löw vor der geplanten USA-Reise der deutschen Fußball-Nationalmannschaft noch mehr in Not. Für den Bundestrainer wird nun die Zusammenstellung des Kaders für den Länderspiel-Trip vom 22. Mai bis 4. Juni extrem schwierig. Der 53-Jährige will das Aufgebot am 16. Mai benennen. Schon jetzt ist sicher, dass die acht aktuellen Nationalspieler von Bayern München wegen der Teilnahme des Rekordmeisters am DFB-Pokal-Endspiel am 1. Juni gegen den VfB Stuttgartnicht zur Verfügung stehen. Ob die sechs in Frage kommenden Profis des BVB - Mats Hummels, Marco Reus, Mario Götze, Marcel Schmelzer, Sven Bender und Ilkay Gündogan - nach dem Finale in Wembley am 25. Mai noch nach Nordamerika nachreisen, ist zumindest fraglich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen