zur Navigation springen

Leichtathletik : Diskuswerferinnen Müller und Rüh enttäuschen in Brüssel

vom

Für die Diskuswerferinnen Nadine Müller und Anna Rüh ist die Leichtathletik-Saison mit einer Enttäuschung zu Ende gegangen. Beide belegten beim Finale der Diamond League in Brüssel nur die Plätze sieben und acht.

Die WM-Vierte Müller warf lediglich 60,40 Meter weit, Junioren-Weltmeisterin Rüh kam in ihrem ersten Wettkampf nach längerer Verletzungspause auf 58,59 Meter.

Weltmeisterin Sandra Perkovic feierte mit 67,04 Metern ihren siebten Sieg im siebten Diamond-League-Wettbewerb des Jahres. Für den überlegenen Gesamterfolg in ihrer Disziplin kassierte die Kroatin eine Prämie von 40 000 Dollar.

Bei den Kugelstoßern musste Weltmeister David Storl seinen Start kurzfristig wegen Magenproblemen absagen. In seiner Abwesenheit siegte der WM-Zweite und Diamond-League-Gesamtsieger Ryan Whiting aus den USA mit 21,45 Metern vor dem Bulgaren Georgi Ivanov (20,95).

zur Startseite

von
erstellt am 06.Sep.2013 | 19:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen