zur Navigation springen
Sportticker

24. Oktober 2017 | 03:22 Uhr

Die Zweifel laufen mit

vom

shz.de von
erstellt am 10.Aug.2013 | 05:59 Uhr

Erst gabs den Schock um die positiv getesteten Supersprinter Tyson Gay (USA) und Asafa Powell (Jamaika), dann wurden reihenweise russische Leichtathleten aus dem Verkehr gezogen, und zuletzt stellte die Türkei auf einen Schlag 31 Akteure kalt: Viel größer könnte der Dopingschatten über der heute beginnenden Leichtathletik-WM in Moskau nicht sein. Da kann man nur von Glück sagen, dass es noch Usain Bolt, die Lichtgestalt der olympischen Kernsportart, gibt - oder etwa nicht?

Der Weltverband IAAF kämpft nach eigenen Angaben mit aller Macht um einen sauberen Sport. Trainingstests, Blutkontrollen und Proben für den biologischen Blutpass müssen die Athleten über sich ergehen lassen. Drei Millionen Dollar macht der Verband pro Jahr dafür locker. Eine Summe, über die Usain Bolt wohl nur müde lächeln kann. Das Gehalt des jamaikanischen Superstars wird auf knapp 1,4 Millionen Euro geschätzt - monatlich versteht sich. Der schnellste Mann der Welt wird für seine Sprints herausragend entlohnt. Die Zweifel, ob er seine Leistung allein durch seine körperlichen Voraussetzungen und seinen Trainingsfleiß erreicht, sind durch die neusten Enthüllungen gerade unter jamaikanischen Sportlern aber nicht kleiner geworden.

Die Mittel und Methoden der Sportbetrüger - nicht nur in der Leichtathletik - werden immer ausgeklügelter und schwerer nachweisbar. Es braucht manchmal Jahre, um den Lügnern auf die Schliche zu kommen. Nachweisen konnte die IAAF ihrem Aushängeschild bisher noch nichts, obwohl Bolt regelmäßig zur Kontrolle gebeten wird. "Ich bin sauber", beteuert der Weltrekordler denn auch voller Überzeugung. Das hat der siebenmalige Tour-de-France-Sieger Lance Armstrong übrigens auch jahrelang von sich behauptet . . .

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen