Die Planungen für 2015 laufen bereits

shz.de von
10. Januar 2014, 00:34 Uhr

Das Turnier um den Sparda-Bank-Hallencup soll in der Flens-Arena zu einer festen Einrichtung werden. Noch in der Nacht wurden die Gespräche aufgenommen. Sportfive-Geschäftsführer Eike Gyllensvärd meldete sich telefonisch, dankte seinem Kooperationspartner sh:z und sprach von einer „sehr gelungenen Veranstaltung“. „Nicht nur der sensationelle Sieg vom ETSV Weiche gibt uns diese Steilvorlage, sondern auch das professionelle Auftreten aller teilnehmenden Clubs und die vorzügliche Vorbereitung sowie Organisation seitens des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages“, teilte Gyllensvärd dem stellvertretenden sh:z-Chefredakteur Jürgen Muhl mit. Zuvor hatten Vertreter der drei Profi-Clubs FC St. Pauli, Arminia Bielefeld und des VfL Osnabrück das Flensburger Event in höchsten Tönen gelobt. Die beiden Veranstalter, Sportfive und sh:z, wollen den Sparda-Bank-Hallencup neben dem sh:z-Fußballsommer als feste Einrichtung installieren. Mehrere regionale Unternehmer, die im Logenbereich zu Gast waren, signalisierten bereits ihre Sponsoring-Bereitschaft für das geplante Turnier im nächsten Jahr. „Alle, die in der Halle waren, kommen wieder und dazu noch 2000 Zuschauer, die heute nicht gekommen sind“, gab ETSV-Weiche-Chef Harald Uhr im Siegestaumel eine überaus optimistische Prognose ab. Auch Flensburgs Oberbürgermeister Simon Faber hofft auf eine Wiederholung: „Toll, was hier abgelaufen ist“, sagte Faber. sh:z

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen