zur Navigation springen

Sportpolitik : Coates neuer IOC-Vize - Anita deFrantz neu in der Exekutive

vom

John Coates ist in Buenos Aires zum neuen Vizepräsidenten des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) gewählt worden. Ohne Gegenkandidat erhielt der Australier 70 Stimmen und löst damit Ng Ser Miang (Singapur) ab, der nach acht Jahren im Amt ausscheidet.

shz.de von
erstellt am 10.Sep.2013 | 21:17 Uhr

Den durch den Aufstieg von Coates frei gewordenen Platz in der IOC-Exekutive sicherte sich die US-Amerikanerin Anita deFrantz, die sich mit 41:40-Stimmen überraschend gegen Richard Pound durchsetzte, den ehemaligen Präsidenten der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA).

Durch die Wahl von Thomas Bach zum neuen IOC-Präsidenten wurde zudem dessen Platz in der Ringe-Regierung frei. Diese Vakanz wird auf der IOC-Session im Februar in Sotschi unmittelbar vor Beginn der Winterspiele gefüllt.

IOC-Homepage

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen