zur Navigation springen

Borussia Dortmund muss auf Götze verzichten

vom

shz.de von
erstellt am 23.Mai.2013 | 03:59 Uhr

München/Dortmund | Final-Aus für Mario Götze! Jürgen Klopp und Borussia Dortmund müssen im Champions-League-Endspiel am Sonnabend auf eine Trotzreaktion setzen. Einen Tag nach seinem Trainingsabbruch hakte der Fußball-Nationalspieler gestern seine Teilnahme am großen Spiel in Wembley gegen den FC Bayern ab. "Es tut mir unglaublich leid, der Mannschaft in dieser wichtigen Partie nicht helfen zu können", sagte Götze. "Ich habe volles Vertrauen in unser Team und werde selbstverständlich mit nach London reisen, um die Jungs abseits des Rasens zu unterstützen."

Plan B muss also in Dortmund her, wo auch Abwehrchef Mats Hummels angeschlagen ist. Während für Klopp schon die Suche nach der Finalelf zu einem kniffligen Puzzlespiel wird, muss sich Jupp Heynckes nur über eine erfolgverheißende Spielstrategie für das Endspiel den Kopf zerbrechen. Die Personalie Götze wird bei den Münchnern derweil nicht überbewertet. "Mario Götze ist ohne Zweifel ein sehr wichtiger Spieler für den BVB. Aber die Dortmunder haben schon gezeigt, dass sie auch Ausfälle kompensieren können", betonte Münchens Nationaltorhüter Manuel Neuer.

"Das Adrenalin kommt", berichtete Bayerns Offensivstar Franck Ribery zwei Tage vor der Anreise der Mannschaft in die englische Hauptstadt. "Das Abschlusstraining im Stadion ist ein besonderer Moment. Da fängt das Kribbeln an", sagte Neuer zum Spannungsaufbau. Der ansteigende Druck paare sich mit wachsender Vorfreude. "Das sind die Spiele, wofür wir das ganze Jahr arbeiten, das sind die Highlights", erklärte der Torhüter.

Während Bayern-Coach Heynckes höchstens die Auswahl der Schützen für ein mögliches Elfmeterschießen Kopfzerbrechen bereitet, hat Trainerkollege Klopp ganz andere Sorgen. Ermutigender als die Situation bei Götze waren immerhin die jüngsten Fortschritte bei Hummels. Wird er nicht fit, wäre Felipe Santana in der Innenverteidigung erste Wahl.

Favorit auf den Sieg waren schon vor dem Götze-Ausfall laut einer repräsentativen Umfrage die Münchner. 45 Prozent der Deutschen glauben an den Titelgewinn der Bayern, nur ein Drittel der Bevölkerung traut Dortmund den Sieg zu.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen